03. Mai 2010 11:04

Paradeiser & Co 

Saisonstart für heimisches Gemüse

Paradeiser, Paprika und Gurken sind unsere beliebtesten Gemüsesorten.

Saisonstart für heimisches Gemüse
© sxc

In diesen Tagen startet die Saison für heimisches Fruchtgemüse: Paradeiser, Paprika, Gurken, Kürbisse, Melanzani usw. sind die beliebtesten Gemüsesorten der Österreicher/-innen. 37% des im Lebensmittelhandel verkauften Gemüses entfällt auf diese Gruppe. Der Paradeiser ist in dieser Familie der absolute Superstar. Dem Fruchtgemüse wird allgemein eine positive Wirkung auf die Gesundheit zugeschrieben.

Paradeiser am beliebtesten
Rund 37% des im Lebensmittelhandel verkauften Gemüses kommen aus der Familie von Paradeiser, Paprika, Gurken, Kürbissen und Co. Erst danach folgten 2009 Blattgemüse und Wurzelgemüse, das ergab die RollAMA-Erhebung. Das mit Abstand beliebteste Fruchtgemüse sind die Paradeiser. Der Pro-Kopf-Verbrauch lag 2008 laut Statistik Austria bei rund 26 kg. Das sind immerhin 11 Kilo mehr als es 1998 waren. In Österreich wird auf einer Fläche von 1.100 ha Fruchtgemüse angebaut. Auf 614 ha (56%) der heimischen Gesamtanbaufläche produzieren es 338 Landwirte und Gärtner nach den Kriterien des AMA-Gütesiegels. Paradeiser und Paprika werden zu 90% nach diesen Richtlinien erzeugt.

Kraftspeicher und Schönheitselexier
Fruchtgemüse steht als Überbegriff für eine Vielzahl an unterschiedlichen Arten, die botanisch gesehen unter anderem zu den Familien der Nachtschatten- und der Kürbisgewächse gehören. Paradeiser gelten als richtige Kraftspeicher, denn sie enthalten das zellschützende Lykoptin und das Beta-Karotin, das antioxidativ wirkt, aber auch Provitamin A, Vitamin C und Kalium. Paprika sind die "Chamäleons" unter den Fruchtgemüsearten. Sie wechseln in einem Strauchleben je nach Reifegrad die Farbe von grün bis gelb zu rot. Mittlerweile gibt es auch Züchtungen in Orange, Weiß und Schwarz. Außerdem gehören sie zu den Spitzenreitern in Bezug auf den Vitamin C-Gehalt.

Gurken machen schlank
Gurken wiederum gelten als Schönheitselexier schlechthin. Sie bestehen zu 98% aus Wasser, sind damit das ideale Fitness- und Schlankheitsgemüse und bieten der Haut zusätzlich Feuchtigkeit von innen und - als Maske angewendet - auch von außen. Kürbisse, Melanzani und Zucchini bringen die große, weite Welt auf unsere Tische. Der Kürbis stammt aus Südamerika, Melanzani aus Asien und beide bringen Exotik in unsere Küchen. Der Kürbis etwa gehört zu den ältesten Kulturpflanzen und wird zu den gesündesten überhaupt gezählt.

Mehr Infos: www.ama-marketing.at


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |