10. September 2008 09:38

Zaubertrank 

Preiselbeeren schützen die Harnwege

Ein Extrakt aus Preiselbeeren hilft gegen Harnwegsinfekte. Noch wirksamer ist die Kombi aus roten Früchten und Blättern.

Preiselbeeren schützen die Harnwege
© getty

Filmstars schwören auf den roten Saft, Anti-Aging-Freaks auf die getrockneten Früchte: Preiselbeeren und ihre amerikanischen Schwestern, die Cranberrys, haben jede Menge gesunde Inhaltsstoffe.

Bakterien-Killer
Und das ist sogar wissenschaftlich untersucht. „Es konnte nachgewiesen werden, dass das Anheften von Bakterien an der Schleimhautoberfläche durch die enthaltenen Oligomeren Procyanidine gehemmt wird“, erklärt Wolfgang Kubelka vom Institut für Pharmakognosie der Uni Wien.
Das erklärt, warum schon unsere Großmütter Preiselbeeren als nützliches Hausmittel empfohlen haben. Die sekundären Pflanzeninhaltsstoffe verhindern die bakterielle Entzündung der Harnwege.

Inzwischen zeigen mehrere Studien mit Cranberry-, Moosbeeren- und/oder Preiselbeersaft und daraus hergestellten Extrakten die Wirksamkeit bei der Prophylaxe von Harnwegsinfektionen.

Kombi
Doch nicht nur die Früchte haben keimabwehrende Wirkung, sondern auch die Blätter. Wegen ihres Gehalt an Phenolglykosiden werden Preiselbeerblätter als Tee bei Harnwegsinfekten getrunken. Jetzt ist in Österreich aber auch die Power-Kombi Preiselbeere plus Blätter in Form von Tabletten oder löslicher Brause in Apotheken erhältlich.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare