24. November 2010 10:26

Advertorial 

RANINORM: Sodbrennen erfolgreich bekämpfen

So werden Sie lästiges Sodbrennen wieder los.

Als Sodbrennen wird der brennende Schmerz in der Brust bezeichnet, der beim Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre entsteht.

Ursachen:
Die Gründe für Sodbrennen sind eine Überproduktion von Magensäure oder ein nicht richtig funktionierender Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre. So kann der aggressive Magensaft in die ungeschützte Speiseröhre gelangen und die typischen Schmerzen verursachen.

Begünstigt wird die Entstehung von Sodbrennen durch moderne Lebensgewohnheiten. Rasches, hastiges und üppiges Essen, Kaffee, Alkohol, Zigaretten fördern die Entstehung von Sodbrennen. Auch Übergewicht, Stress und Ärger können zu Sodbrennen führen.

Was Tun bei Sodbrennen?
Um das Brennen in der Brust in den Griff zu bekommen, muss die Magensäure gehemmt werden. Erst wenn diese nicht mehr so aggressiv ist, kann sich die Speiseröhre erholen und die Schmerzen werden beseitigt.

Welche Therapie?
Zur Behandlung von Sodbrennen stehen mehrere Arzneimittelgruppen zur Verfügung. Um das passende Arzneimittel auswählen zu können, sollten Sie vorher folgende Punkte für sich  beantworten:

  • Ich will einen raschen Wirkeintritt.
  • Ich will eine ausreichend lange Wirkdauer.
  • Ich will eine vom Essen unabhängige Einnahme.

arzt.jpg
Prim. Dr. Wilfried Peterz, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie:

„Ranitidin, der Wirkstoff von Raninorm Genericon, blockiert die Produktion von Magensäure direkt an ihrem Entstehungsort. Es wird sowohl die Basisproduktion als auch die stimulierte Produktion der Magensäure bei der Nahrungsaufnahme verringert. Zusätzlich nimmt der Pepsingehalt des Magensaftes ab. Durch diese Zweifachwirkung kommt es zu einer raschen und lang anhaltenden Linderung von Sodbrennen.“

Raninorm Genericon kann unabhängig von der Nahrungsaufnahme, einfach beim Auftreten von Beschwerden, eingenommen werden. Die Wirkung tritt rasch ein und bereits eine Tablette lindert Sodbrennen bis zu 12 Stunden. Weiters kann Raninorm Genericon mit den meisten Arzneimitteln zeitgleich eingenommen werden.

Prim. Dr. Wilfried Petzer abschließend: „Bei kurzfristigem Sodbrennen empfehle ich Raninorm Genericon. Die Beschwerden werden rasch gelindert und die Wirkdauer einer Tablette beträgt bis zu 12 Stunden. Bei länger anhaltenden Beschwerden ist eine ärztliche Abklärung erforderlich (Gastroskopie).“

Raninorm Genericon ist exklusiv in Apotheken erhältlich.

Allgemeine Tipps bei Sodbrennen:

  • Fett- und zuckerhaltige Speisen vermeiden.
  • Sparsamer Umgang mit scharfen Gewürzen.
  • Die Mahlzeiten auf mehrere kleine Portionen verteilen.
  • Alkohol, Kaffee- und Teekonsum einschränken.
  • Einen Zeitabstand zwischen der letzten Mahlzeit und dem Schlafengehen einhalten.
  • Kopfende des Bettes ca. 20 cm erhöhen.
  • Bequeme, nicht zu enge Kleidung tragen, damit der Bauch nicht eingeengt wird.
  • Rauchen einschränken.
  • Stress vermeiden

Mehr Infos: www.genericon.at


Advertorial


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |