03. Oktober 2007 10:52

Ansteckend 

Rauchende Kinostars animieren zum Rauchen

Studie: Rauchen ist "ansteckend". Phänomen bei Jugendlichen bereits nachgewiesen.

Rauchende Kinostars animieren zum Rauchen

Rauchende Leinwandstars ermutigen junge Kinofans, selbst zur Zigarette zu greifen. Dies geht aus einer Studie der Universität von Kalifornien in San Francisco hervor, die in der November-Ausgabe der Zeitschrift "American Journal of Preventive Medicine" erscheint.

Nachgewiesen
Demnach rauchen junge Erwachsene desto mehr, je öfter sie Filmstars beim Rauchen sehen. Die Studie, die auf einer Untersuchung von mehr als 1.500 Menschen beruht, belegt damit für junge Erwachsene zwischen 18 und 25 das gleiche Phänomen, das bereits bei Jugendlichen nachgewiesen worden war.

Rauchende Stars
Rauchende Kinohelden sind seit dem Ende der 90er Jahre wieder sehr viel häufiger auf der Leinwand zu sehen. Seit dem Jahr 2000 tauchen der Studie zufolge genauso viele Raucher in Filmen auf wie zuvor nur in den 50er Jahren. Die Altersgruppe 18 bis 25 Jahre ist dabei für Tabakgenuss offenbar besonders anfällig: Ein Drittel der US-Raucher fängt in dieser Lebensphase das Rauchen an. Die 18- bis 26-Jährigen machen mehr als 25 Prozent der Raucher in dem Land aus.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare