23. Juni 2009 09:53

10 Tipps 

Das hilft gegen schlechte Laune

Trotzen Sie dem schlechten Wetter! Mit diesen Tipps steigt die Stimmung.

Das hilft gegen schlechte Laune
© sxc

Regen, Regen, Regen! Bei diesem Wetter sinkt die Laune gleich mit den Temperaturen. Wir verraten Ihnen, wie Sie der schlechten Laune trotzen und dem Regenwetter auch noch ein Lächeln schenken können.

10 Strategien für mehr Glück

1. Lächeln Sie!
In der Ubahn, beim Bäcker, im Büro,... ein Lächeln hebt Ihre Stimmung und die Ihrer Mitmenschen! Beginnen Sie am besten gleich den Morgen mit einem Lächeln. Grinsen Sie Ihr Spiegelbild an! Ein richtiges, ehrliches Lächeln (bei dem die Backen- und die Augenmuskeln angezogen werden) signalisiert dem Gehirn gute Laune. Funktioniert wirklich!

2. Körperkontakt
Küssen, Streicheln, Massieren, Umarmen, Sex... Körperkontakt ist nicht nur angenehm, er macht auch langfristig glücklich. Die Berührungen aktivieren verschiedene Endorphine, also Glückshormone. Lassen Sie sich massieren oder verwöhnen Sie Ihren Partner mit Streicheleinheiten. Zaubern Sie sich eine Wohlfühlatmosphäre mit Kerzenlicht und duftenden Massageölen!

3. Licht
Gehen Sie viel nach draußen um genügend Sonnenlicht abzubekommen. Ein Spaziergang hebt die Laune, auch wenn das Wetter nicht so prickelnd ist. Die frische Luft tut auch dem Immunsystem gut. Mit Regenschirm, Gummistiefeln und Regenjacke kann Ihnen auch das schlechteste Wetter nichts anhaben! Wer den ganzen Tag arbeitet, kann sich einen Solariumbesuch gönnen. Aber Vorsicht: Nicht übertreiben!

4. Wellnessoase Badezimmer
Gönnen Sie sich ein Entspannungsbad! Sorgen Sie für ein stimmungsvolles Ambiente: Zünden Sie Kerzen an und legen Sie Ihre Lieblingsmusik auf! Mitsingen ist definitiv erlaubt! Für innere Balance: Gönnen Sie Ihren Füßen ein 38°C heißes Bad mit Rosmarin- und Lavendelextrakten.

5. Schlafen Sie Sorgen einfach weg!
Wer in der Nacht gut und tief schläft, steigert sein Wohlbefinden. Um besser zu schlafen, müssen Sie nur ein paar einfache Regeln befolgen: Kein Alkohol! Bier oder Wein machen zwar müde und man schläft zunächst gut ein. Aber: Man wacht nachts leichter auf. Daher: Maximal ein Gläschen! Das Zimmer sollte ruhig, kühl, aber nicht zu kalt sein. Ideal sind 18 bis 20 Grad. Regelmäßig lüften! Rituale geben Halt, beruhigen und entspannen. Ideal: Ein Abendspaziergang, eine Tasse Kräutertee, ein Bad oder warme Milch. Gehen Sie nur müde ins Bett. Das Bett nur zum Schlafen (nicht zum Arbeiten, Fernsehen) nutzen!

6. Freunde treffen
Pflegen Sie Ihre Freundschaften! Treffen Sie sich mit Leuten die Ihnen gut tun, denn ihre Stimmung färbt auch auf Sie ab! Wenn Sie in Gesellschaft viel lachen und sich gut fühlen, dann haben Sie die richtigen Freunde gefunden. Kaffeekränzchen und gemeinsames Brunchen machen auch bei Schlechtwetter Spaß.

7. Essen Sie sich glücklich!
Greifen Sie zu frischem Obst und Gemüse. Seien Sie wählerisch, denn auch Glück geht durch den Magen. Essen Sie Milchprodukte! Die sind reich an L-Tryptophan. Daraus entsteht das Wohlfühl-Hormon Serotonin. Täglich einen Milch- oder Joghurtshake mit Früchten genießen. Bei Antriebslosigkeit fehlen uns oft B-Vitamine. Viel davon steckt in Nüssen, Vollkorn oder Bierhefe.

8. Helfen macht glücklich!
Helfen Sie einem alten Menschen über die Straße, bieten Sie einer Mutter mit Kind Ihren Sitzplatz in der Ubahn an oder halten Sie Unbekannten die Türe auf. Eine positive Einstellung hebt nicht nur die Laune Ihrer Mitmenschen, sondern macht Sie auch selbst glücklicher.

9. Süßes Nichtstun
Achten Sie auf Entspannungspausen. Bewusstes Nichtstun lädt die Batterien wieder auf. Gönnen Sie sich Ihre wohlverdienten Pausen. Wer abends nach Hause kommt, muss nicht gleich mit dem Staubsauger durch die Wohnung hetzen. Setzen Sie sich zuerst auf die Couch und kommen Sie in aller Ruhe an. Psycho-Trick für zwischendurch: Die Augen schließen und sich mit allen Sinnen an etwas Schönes erinnern.

10. Schokolade
Schon ein kleines Stück macht glücklich. Je dunkler die Sorte, desto gesünder. Wer keine Schoko mag kann ebenso gut zu komplexen Kohlehydraten wie Nudeln, Kartoffeln oder Vollkornprodukten greifen. Deren Wirkung hält sogar noch länger als bei Schokolade an.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |