18. März 2008 14:24

Sexualprobleme 

Sehnsucht nach sexueller Hörigkeit

Sexuelle Unterwerfung und absolute Hörigkeit dem Partner gegenüber ist oftmals nur die verzweifelte Suche nach Liebe und Zuneigung.

Sehnsucht nach sexueller Hörigkeit
© sxc

Wer sich von seinem Partner schlagen beleidigen oder zu extravaganten sexuellen Praktiken nötigen lässt zeigt oft ein suchtähnliches Verhalten - sexuelle Hörigkeit.

Meister und Diener
Unter Hörigkeit versteht man die emotionale Bindung an einen Partner in einem Ausmaß, in dem die eigene Freiheit und persönliche Würde aufgegeben wird. Die herrschende Person kann über seinen "Unterworfenen" über die Grenzen der Moral hinaus voll verfügen.

Opferhaltung
Man kann bei Hörigkeit nicht generell von Tätern und Opfern sprechen, denn es gibt Menschen, die sich völlig an ihren Partner klammern und sich gänzlich auf diesen fixieren. Oftmals haben sexuell hörige Menschen kaum soziale Kontakte und ihr Selbstbewusstsein resultiert aus der Abhängigkeit des Partners.

Masochismus und Demütigung
Typisch für eine sklavische Unterordnung ist eine Idealisierung des Partners - ein für Außenstehende oft unbegreifliches Verhalten. Trotz Demütigungen und körperlicher und emotionaler Angriffe schaffen es hörige Menschen meist nicht sich mit eigener Kraft aus der Abhängigkeit zu lösen. Die Aufgabe der sexuellen Selbstbestimmung steht manchmal auch in Zusammenhang mit sadomasochistischen Praktiken. Partnerschaften, in denen Frauen ihrem Partner sexuell hörig sind, sind oft von körperlicher Gewalt geprägt.

Emotionale Hörigkeit
Eine weitere Form ist eine rein emotionale Abhängigkeit. Hier steht die Sexualität im Hintergrund. Die Aufgabe der eigenen Entscheidungsfreiheit und völlige Unterwerfung des Partners ist charakteristisch für dieses Suchtverhalten.

Hilfe sollten betroffene Personen bei vertrauten Menschen oder Therapeuten suchen. Da die Ursachen häufig in der Kindheit liegen ist es für Betroffene schwer sich ohne professionelle Hilfe aus der Abhängigkeit zu lösen.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare