02. April 2008 10:22

Verhütung 

Sicher lieben im Urlaub

In Absprache mit ihrem Arzt kann heute jede Frau die für sie geeignete und sichere Methode der Verhütung finden.

Sicher lieben im Urlaub
© getty

Etwa 13 Millionen Teenager werden in diesem Jahr schwanger werden. Was in der amerikanischen Filmkomödie Juno Herz und Gemüt rührt, wird im wirklichen Leben zum Albtraum: die ungeplante Mutterschaft im Teenie-Alter.

Offensive
Denn trotz vermeintlicher Aufklärung sind Jugendliche über moderne Verhütungsmethoden nicht ausreichend informiert. Die neu gegründete „Bewusstseinsoffensive für individuelle Verhütung“ will hier Abhilfe schaffen. „Eine verstärkte Aufklärung über die vielfältigen individuellen Möglichkeiten der Verhütung reduziert die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche“, so Gynäkologe Christian Egarter.

Individuelle Verhütung
Der Abbruch einer ungewollten Schwangerschaft sollte eigentlich der Vergangenheit angehören. Schließlich stellt die moderne Medizin eine Reihe von Verhütungsmethoden bereit, die sicher und leicht anzuwenden sind. In Absprache mit dem Arzt kann heute jede Frau das für sie geeignete Mittel der Kontrazeption finden.

Statt der Pille
In den 60er Jahren trat die „Anti-Baby-Pille“ ihren Siegeszug an. Doch im Laufe der Jahrzehnte wurden viele Frauen pillenmüde oder scheuten die regelmäßige Einnahme hoher Hormondosen. Daher entwickelte die Wissenschaft neue Methoden der Verhütung als Alternative zur klassischen „Pille“.

Nuvaring
Eine dieser Methoden ist der Verhütungsring, der nur einmal im Monat gewechselt werden muss. Egarter: „Mit dem Nuvaring werden dieselben Hormone, die in der Pille sind, über die Scheide an den Körper abgegeben.“ Der biegsame Kunststoffring wird – ähnlich wie ein Tampon – einfach in die Scheide eingeführt und drei Wochen lang getragen. Nach einer Woche „Ring-Pause“ wird einfach ein neuer Nuvaring eingeführt. Da die Hormonabgabe gleichmäßig erfolgt, ist die Hormonbelastung für den Körper geringer.

Einfach und sicher
Sobald eine Frau den Nuvaring eingesetzt hat, kann sie das Thema Verhütung für die nächsten drei Wochen einfach vergessen. Auch Zeitverschiebungen – etwa auf Reisen – sind kein Problem mehr. Ein weiterer Vorteil: Der Nuvaring wirkt auch bei Verdauungsproblemen, da die Hormone nicht (wie bei der Einnahme der Pille) über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden müssen. Eines bietet der Verhütungsring nicht: Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare