02. Februar 2007 10:35

Schutz für Kinder 

Ski-Helme als Lebensretter

Vor allem bei Kindern ein Hit: Helme schützen die kleinen Abfahrtsläufer vor schweren Verletzungen.

Ski-Helme als Lebensretter
© (c) buenos dias

Wussten Sie, dass Sie beim Skifahren teilweise schneller unterwegs sind als mit einem Motorrad? Im Vorjahr mussten in Österreich 54.000 Sportler nach einem Sturz oder Zusammenstoß auf der Skipiste ins Krankenhaus. Die Statistik des Kuratoriums für Verkehrssicherheit alarmiert: Jeder Zehnte erlitt eine Kopfverletzung. Beim Institut Sicher Leben appellieren Experten, dass 85 Prozent der schweren Kopfverletzungen vermeidbar wären: durch einen Helm.

Kaufen oder borgen
So finden Sie den passenden Kopfschutz: Der Helm darf nicht wackeln oder drücken. Das gilt nicht nur für den Kauf, sondern auch beim Ausborgen im Sportgeschäft. Der Kinnriemen sollte mindestens zwei Zentimeter breit sein und fest mit der Schale verbunden. Immer gut verschließen! Den besten Schutz bieten Hartplastikhelme der Norm EN 1077. Übrigens: Ein modischer Helm ist nicht nur ein schönes Accessoire, sondern schützt auch bestens vor Gipfelwind und Kälte.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |