30. Jänner 2008 09:43

Infekte 

So bekämpfen Sie Viren und Bakterien

Noch ist die Grippewelle nicht vorbei. Aber auch simpler Schnupfen hat Hochsaison. Was Sie dagegen tun können.

So bekämpfen Sie Viren und Bakterien
© getty

Ob Influenza, banale Erkältung oder Magen-Darm-Virus: Um die typischen Wintererkrankungen abzuwehren oder schneller zu kurieren: Ihr Körper braucht dabei Hilfe. Mit Vitaminen, homöopathischen Mitteln und Pflanzenpräparaten können Sie Viren und Bakterien im Keim ersticken oder den Genesungsprozess beschleunigen.

Ascorbinsäure & Glutamat
Erhöhen Sie bei den ersten Anzeichen eines Infekts die Einnahme von Vitamin C auf 3.000 bis 5.000 mg (über den Tag verteilt!). Es regt die Abwehr der weißen Blutkörperchen an. Ein grippaler Infekt klingt rascher ab, wenn Sie zweimal täglich einen Esslöffel Glutamat-Pulver aus der Apotheke einnehmen. Diese Aminosäure unterstützt die Regeneration des Körpers.

Antibiotika der Natur
Kratzt der Hals, dann geben Sie zwei Tropfen Teebaumöl in ein Stamperl warmes Wasser und gurgeln damit. Auch Thymianöl wirkt keimtötend: Einen Tropfen (nicht mehr!) mit einem Esslöffel Honig mischen und in heißem Tee gelöst trinken. Ist der Infekt ausgebrochen, hilft „Silberdos Kolloidal“: Die gelösten Silberteilchen greifen in den Stoffwechsel von Viren und Bakterien ein und töten sie ab. Kinder nehmen 1 bis 3 Teelöffel pro Tag, Erwachsene 1 bis 2 Esslöffel morgens nüchtern. Die natürliche Antibiotika-Therapie kann zehn Tage lang durchgeführt werden. Danach empfiehlt sich die Einnahme eines Probiotikums (zum Beispiel Trevis-Kapseln) für den Aufbau der Darmflora.

Suppe und TCM
Ein aufziehender grippaler Infekt kann mit einem Kräuterpräparat aus der Chinesischen Medizin gebremst werden: „Ban Lan Gan“ (erhältlich in der Apotheke) wird in heißem Wasser aufgelöst und wie ein Tee getrunken. Hühnersuppe (inklusive Knochen und Fleisch) ist ein erprobtes Hausmittel, das bei Grippe oder Erkältung Kräfte verleiht.

Homöopathie
Die Selbstheilungskräfte können auch mit homöopathischen Komplexmitteln aus der Apotheke angeregt werden: 20 bis 30 Tropfen Metavirulent unterstützen die Infektabwehr. Husten und Schnupfen bessern sich mit Sinuselect und Bronchiselect.

Magen & Darm
Die Viren können auch den Verdauungstrakt in Mitleidenschaft ziehen. In diesem Fall stoppen Probiotika oder Pflanzenmittel wie Iberogast die Beschwerden.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare