01. April 2010 14:10

Fit für den Sommer 

So entkommen sie der Frühjahrsmüdigkeit

Mit Bewegung an der frischen Luft können Sie die Müdigkeit vertreiben. Vorausgesetzt, Sie tun es regelmäßig, aber ohne zu übertreiben.

So entkommen sie der Frühjahrsmüdigkeit
© getty
So entkommen sie der Frühjahrsmüdigkeit

Jedes Jahr das gleiche Dilemma. Endlich ist der lang ersehnte Frühling da, doch es fehlt die Energie, um ihn auch genießen zu können. "Der Körper muss sich erst von Winter- auf Sommerbetrieb umstellen. In der Übergangsphase sind wir müde und abgeschlagen", meint Umwelt- und Sportmediziner Piero Lercher.

Zusätzlich erschwerend: die seit dem Wochenende gültige Sommerzeit. Der Organismus muss den Wechsel der Temperaturen und die Zeitverschiebung verkraften.

Den Körper belasten, ohne ihn aber zu überfordern
Schonung wäre jetzt aber die falsche Strategie. Statt es sich auf der Couch gemütlich zu machen, sollten Sie Ihre Laufschuhe schnüren, radeln oder spazieren gehen mit Freunden. Bewegung an der frischen Luft ist das einfachste und beste Mittel gegen die Müdigkeit. Möglichkeiten in Wien gibt es dazu viele: von den Donauradwegen bis zum Prater oder dem Wienerwald. "Ergänzen Sie die Outdoor-Aktivitäten mit Muskeltraining im Fitness-Studio", rät der Wiener Trainingsexperte Afschin Ronaghi.

Doch wie viel Training soll es denn sein? Ronaghi: "Das hängt von der Kondition ab. Überforderung ist jetzt auf alle Fälle kontraproduktiv." Vermeiden Sie also Überanstrengung und Muskelkater. Der Körper muss sich erst an mehr Sport und Bewegung gewöhnen. Wenn Sie laufen oder radeln, sollten Sie nicht außer Atem kommen. Wer zu sehr ins Schwitzen gerät, kann sich im Frühlingswind leicht erkälten.

Sollte die Energie morgens trotzdem zu wünschen übrig lassen: Aktivieren Sie Ihren Blutdruck mit Kaffee oder kurz gebrühtem Schwarztee. Es darf jetzt ruhig eine Tasse mehr sein. Aber trinken Sie nicht zu große Mengen den ganzen Tag hindurch, denn dann geht die Wirkung wieder verloren.

Gehen Sie in der Früh eine halbe Stunde ins Freie. Wenn die Zeit dafür nicht reicht: Stellen Sie eine spezielle Tageslicht-Vollspektrum-Lampe mit 10. 000 Lux auf. Was im Winter die Depression vertreibt, hilft auch jetzt gegen die Frühjahrsmüdigkeit. Und tanken Sie ausgiebig Vitamine und Wasser.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |