06. Juni 2008 11:55

E-Nummern 

So gefährlich sind Lebensmittelzusätze

Zusatzstoffe in Lebensmitteln sind heute keine Seltenheit mehr, eine neue Datenbank verrät jetzt was hinter den E-Nummern steckt.

So gefährlich sind Lebensmittelzusätze
© sxc

Woher kommen die leuchtenden Lebensmittelfarben? Wie können Speisen so lange haltbar sein? Warum schmeckt Fertignahrung viel intensiver als selbstgekochte Speisen? Die Antwort auf all diese Fragen: Lebensmittelzusatzstoffe.
Diese Zusatzstoffe haben aber nicht nur positive Eigenschaften - oft stehen sie in Verdacht Allergien, Krebserkrankungen oder Parkinson zu fördern. Dass Geschmacksverstärker und Süßungsmittel in direktem Zusammenhang mit Übergewicht stehen ist bereits erwiesen.

Neue E-Nummern - Datenbank
Nicht alle E-Nummern sind potentielle Krankheitserreger, einige Zusatzstoffe sind natürlichen Ursprungs und gelten daher als völlig unbedenklich. Damit auch der Laie den Überblick über die Zusatzstoffe behalten kann gibt es nun eine neue Datenbank der Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET). Die Liste der FET informiert über 315 Zusatzstoffe bezüglich ihrer Gewinnung, ihrer Eigenschaften, ihrer Einsatzbereiche sowie über mögliche Gesundheitsrisiken. Zusätzlich wird über Zulassungsverfahren und -verordnungen sowie über wichtige Institutionen und Gremien im Zusammenhang mit Zusatzstoffen informiert.

Das Programm ist für 19,95 Euro erhältlich. Weitere Infos unter: www.fet-ev.eu.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |