18. Juni 2008 10:27

Studie 

So gesund sind Tomaten

Kein Tag ohne Tomaten! Sie schützen die Gefäße vor freien Radikalen und senken den Blutdruck.

So gesund sind Tomaten
© sxc

"Täglich Ketchup oder Tomatensaft" – so könnte demnächst eine Ernährungsrichtlinie lauten. Paradeiser sind gesund fürs Herz: Sie schützen die Gefäße vor freien Radikalen und senken den Blutdruck. Die Schutzwirkung wird dem Pflanzenfarbstoff Lycopin zugeschrieben. Israelische Forscher testeten einen Extrakt aus den roten Früchten bei Patienten mit Bluthochdruck, die bislang keine Medikamente erhalten hatten. Nach acht Wochen Tomatentherapie waren die Werte von durchschnittlich 144/87 mmHg auf 134/83 mmHg gefallen.

Elastische Blutgefäße
Ein Scheinmedikament zum Vergleich blieb dagegen ohne Wirkung. Die Forscher vermuten, dass Lycopin die Blutgefäße elastischer macht. Ob der Herzschutz auf Dauer wirkt, müssen weitere Studien klären.

Schutzwirkung
Die Schutzwirkung gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird derzeit in einem europäischen Forschungsprojekt untersucht: Wissenschaftler, Technologen, Pharmaunternehmen und Patientenorganisationen aus sechs Ländern wollen im Rahmen des „Lycocard“ Projekts das Geheimnis der Tomate lüften. Das Vorhaben wird von der Europäischen Union mit insgesamt 5,2 Millionen Euro gefördert.

Krebs vorbeugende Wirkung
Lycopin wird bereits als chemoprotektiver Wirkstoff bezeichnet, da schon jetzt zahlreiche wissenschaftliche Erkenntnisse die Krebs vorbeugende Wirkung bestätigen. An dem Schutzeffekt dürften noch zwei weitere in Tomaten enthaltenen Pflanzenstoffen beteiligt sein: Phytoen und Phytofluen. Alle diese Carotinoide wirken im verarbeiteten Zustand übrigens noch effektiver als roh gegessen.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |