10. Jänner 2008 09:46

Trendforscher 

So sieht der Sex der Zukunft aus

Der Trendforscher Matthias Horx hat sieben unterschiedliche Sextypen für das Jahr 2010 ermittelt. Das sind sie.

So sieht der Sex der Zukunft aus
© sxc

Der Trendforscher Matthias Horx hat sich der Frage gewidmet, wie wohl der Sex im Jahre 2010 aussehen könnte. Bei seiner Studie "Sexstyles 2010" ermittelte der Sozialforscher sieben ganz unterschiedliche Sextypen.

Wenig Tabus
Bei seinen Untersuchungen konzentrierte sich der Forscher darauf, welchen Stellenwert Sex und Erotik in Zukunft in unserer Gesellschaft haben werden. Dabei machte er vor allem die Entdeckung, dass es heutzutage nicht mehr so viele Tabus gibt, wie noch in den 50er Jahren.

Spaß im Vordergrund
Die heutige Gesellschaft ist vor allem spaß- und erlebnisorientiert. Themen wie Sex und Erotik sind ein ganz selbstverständlicher Teil des Lebens geworden. Für eine funktionierende Partnerschaft ist guter Sex ein Muss.

Ansprüche
"Inszenierung und Individualisierung werden zu wichtigen Komponenten des Liebeslebens. Selbstbewusste Frauen und die Generation 50plus formulieren auch in punkto Sex ihre eigenen Ansprüche", schreibt der Trendforscher.

Nächste Seite: Die sieben unterschiedlichen Sextypen

Das sind die sieben unterschiedlichen Sextypen:
1. Der überinformierte Einsteiger

Die überinformierten Einsteiger sind Teenager im Alter zwischen 14 und 20 Jahren. Sie wissen heute wesentlich früher und detaillierter über Sex Bescheid als jede Generation zuvor. Die modernen Massenmedien, allen voran das Internet, haben maßgeblich zu diesem theoretischen Wissensvorsprung beigetragen.

2. Young Experimental Couples
Die Young Experimental Couples sind junge, sexuell neugierige und aktive Paare im Alter zwischen 20 und Anfang 30 - gleichermaßen Hetero- wie Homosexuelle. Vertrauen und Treue sind ihnen ebenso wichtig wie der Wunsch, gemeinsam Neues auszuprobieren.

3. Cool Cats
Es sind junge, selbstbewusste, emanzipierte und gebildete Frauen unter 35 Jahren. Sie nehmen sich heraus, was Männer sich schon immer herausgenommen haben. Sexuelle Initiative zu ergreifen, ist für Cool Cats kein Problem.

4. Pleasure Parents
Es sind Eltern im Alter zwischen 30 und 45 Jahren. Ganz bewusst nehmen sie sich "Auszeiten" vom Alltag der Kindererziehung und Berufstätigkeit, um das zu genießen, was für sie zum knappen Luxusgut geworden ist: guter, lustvoller Sex. Nicht zu Verwechseln mit Kuschelsex, bei dem immer nur Zärtlichkeit und Nähe gefordert ist.

5. High Performer
Zu den High Performern zählen ebenso hetero- wie bi- und homosexuelle Paare und Singles im Alter von etwa 30 bis Ende 50 Jahren. Sex und Sexappeal ist für sie Ausdruck ihres Lifestyles und hat eine wichtige Funktion für ihr Selbstbild sowie die Außendarstellung: perfektes Aussehen, Jugendlichkeit, Sportlichkeit, Fitness gehören zu ihrem Persönlichkeitsprofil.

6. Lover Ladies
Sie sind ein neuer Typ von Frauen im Alter ab 40 Jahren. Sie sind meist gut situierte Karrierefrauen, einkommensstark, finanziell unabhängig und gesellschaftlich etabliert. Ob geschieden, verwitwet, getrennt lebend oder Single, sie genießen ihre Freiheiten, die sie auch in punkto Erotik (er)leben wollen. Dabei setzen sie auf Extravaganz, Niveau und Stilbewusstsein.

7. Sex Gourmets
Die Sex Gourmets sind die Connaisseurs des Sex - Frauen und Männer im Alter ab 50 Jahren, die ihre erotischen Beziehungen sehr bewusst genießen. Denn das sexuelle Repertoire und Interesse lässt im Alter keineswegs nach - im Gegenteil: die sexuelle Erfahrenheit und Reife verleiht eine gewisse Gelassenheit.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare