27. August 2007 13:01

Obst und Vollkorn 

So sieht gesunde Schuljause aus

Obst und Vollkornbrot: So soll die gesunde Schuljause aussehen.

So sieht gesunde Schuljause aus
© Buenos Dias

Ob klein oder groß, dick oder dünn - die Grundlage für erfolgreiches Lernen ist eine gesunde Ernährung. So abschreckend das für Kinder klingen mag - gut schmecken kann sie trotzdem. Ernährungswissenschafterin Katharina Phillipp von der Wiener Uni-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde empfiehlt als Jause vor allem Vollkornprodukte, fettarme Lebensmittel und Obst oder Gemüse. "Das kann ein Weckerl mit einem fettarmen Aufstrich, Schinken oder Käse sein und dazu Karottensticks."

Wichtig: Viel trinken!
Wer zu wenig trinkt, dem kann unter Umständen bald die Konzentration verloren gehen. Eltern müssen also darauf achten, dass die Kleinen genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Eignen würden sich etwa Wasser oder stark verdünnte Fruchtsäfte. Auch auf Leckereien muss der Nachwuchs nicht gänzlich verzichten: "Ist das Kind normalgewichtig, kann man ihm ruhig hin und wieder eine Süßigkeit mit in die Schule geben - aber natürlich entscheidet hier die Menge", klärt die Expertin auf.

Brainfood kann auch dick machen
Das Thema "Brainfood" sieht die Wissenschafterin so: "Die oft genannten Nüsse beeinflussen die Gehirnleistung zwar positiv, sind jedoch sehr reich an Fett." Allgemein gesehen, könne man daher eher die gesunde Ernährung selbst als Brainfood bezeichnen, da diese sich positiv auf den Lernerfolg auswirken kann. "Natürlich können sich Nährstoffmängel in der Leistung niederschlagen - davon betroffen sind also nicht automatisch dicke Kinder, sondern eher schlecht ernährte", so Phillipp.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare