09. Jänner 2007 11:23

Tageszeit-Rhythmus 

So tickt Ihre biologischen Uhr

Hoch oder Tief? Wie es uns geht, hängt oft von der biologischen Uhr ab - Sie gibt den Rhythmus vor.

So tickt Ihre biologischen Uhr
© (c) buenos dias

Ebbe und Flut oder Tag und Nacht sind Pole eines rhythmischen Wechsels, der sich auch im Menschen wiederfindet. Wie wir diese Phase nützen können, sagt uns die Wissenschaft.

Morgen
Frühstücken Sie ausgiebig, denn jetzt wandelt der Körper Kohlenhydrate effektiv in Energie um. Die Leistungsfähigkeit steigt, eine gute Zeit zum Lernen oder für stressige Büroarbeit.

Mittag
Unser Herz kommt in Hochform, gerade rechtzeitig um den Magen beim Verdauen zu unterstützen – alle anderen Organe schalten zurück.

Nachmittag
Der Körper empfindet nun weniger Schmerz – gut für den Besuch beim Zahnarzt. Abend. Jetzt beginnen die ruhigen Stunden, der Blutdruck sinkt erneut ab. Ein optimaler Zeitpunkt, um der Schönheit mit Hautcremen nachzuhelfen. Allergiker und Asthmatiker sollten jetzt ihre Medikamente einnehmen.

Nacht. Rauchen Sie nicht mehr, der Körper kann Giftstoffe nicht mehr abbauen. Die Reaktion sinkt – Achtung beim Autofahren!


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare