20. November 2007 10:10

Süße Nascherei 

So viele Kalorien stecken in Weihnachtskeksen

Kekse gehören zur Adventzeit einfach dazu! oe24 verrät Ihnen von welchen Sorten Sie lieber die Finger lassen sollten und kennt gesunde Alternativen.

So viele Kalorien stecken in Weihnachtskeksen
© sxc

Weihnachtszeit ist Naschzeit! Überall duftet es verführerisch nach Vanillekipferl und Lebkuchen. Wer kann da schon widerstehen? oe24 sagt Ihnen von welchen Keksen Sie am besten ganz die Finger lassen sollten und bei welchen Sie sündigen dürfen. Spritzgebäck, Vanillekipferl und Mürbteigkekse sind die fetten Schwergewichte unter der Weihnachtsbäckerei. Erstaunlich wenig Kalorien haben Kokosmakronen, Honigkuchen und Aniskekse.

Weihnachtskeks im Kalorien-Check: (bei jeweils 100 Gramm )

Sorte

Kalorien

Fettgehalt

Cholesterin

Ballaststoffe

Spritzgebäck

515

28,7

74

1,5

Vanillekipferl

505

28,8

192

1,5

Mürbteigkekse

498

25,0

75

2,0

Printen

455

19,2

14

1,4

Nusskekse

450

21,2

38

1,6

Spekulatius

441

18,7

96

1,5

Vollkornkeks

433

21,4

8,1

Zimtstern

415

16,6

3,0

Lebkuchen

372

8,7

36

2,6

Honigkuchen

340

3,6

65

1,7

Aniskeks

335

3,1

140

0,9

Kokosmakronen

313

13,9

3,8

Nächste Seite: So sparen Sie Kalorien

Die besten Tipps um Kalorien zu sparen:
-Verwenden Sie Vollkornmehl oder mischen Sie normales Mehrl mit Vollkornmehl; halb/halb bietet sich bei den meisten Keksrezepten an.

-Reduzieren Sie bewusst die verwendete Zuckermenge!

-Meiden Sie Rezepte mit viel Butter oder Margarine!

-Wählen Sie figurfreundliche Weihnachtsbäckerei: fettarmer Lebkuchen oder Früchtebrot bringen Sie auch in Weihnachtsstimmung und haben wesentlich weniger Kalorien.

-Nüsse sind zwar nicht kalorienarm, aber sie bestehen aus wertvollen gesunden Fettsäuren. Auch Trockenfrüchte sind eine gesunde alternative Nascherei.

-Greifen Sie anstatt zu Glühwein (250 Kalorien pro Viertel) lieber zu Apfelpunsch (170 Kalorien).


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare