24. Juli 2009 09:45

Fieber 

Sommergrippe: So schützen Sie sich

Schnupfen, Husten, Fieber: Das Zickzack-Wetter macht uns anfällig für Krankheiten.

Sommergrippe: So schützen Sie sich
© Getty Images

Eine Sommergrippe schlägt oft besonders heimtückisch zu. Wie die Zeitschrift VITAL in ihrer aktuellen Ausgabe (8/09; EVT: 24. Juli) berichtet, ähneln die Symptome einem normalen grippalen Infekt. Bei den Erregern handelt es sich jedoch um Enteroviren, deren Ausbreitung durch Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt wird. Auch hier erfolgt die Ansteckung per Tröpfcheninfektion. Besonders gefährlich: Die Viren verbreiten sich vor allem von den Händen in die Augenschleimhaut oder von den Fingern in den feuchten Gehörgang. Erste Vorsichtsmaßnahme ist daher häufiges Händewaschen.

Reisende gefährdet
Reisende sind stark gefährdet, da der Körper durch den Reisestress mehr vom Immunfeind Kortison ausschüttet. Zugleich trocknet der Aufenthalt im klimatisierten Jet oder Auto die Schleimhäute aus, die dadurch ihre Schutzfunktion verlieren.

Angriffspunkt
Auch Sportler erwischt die Sommergrippe besonders häufig. Erklärung ist der sogenannte "Open-Window-Effekt": Bei Sommertemperaturen schwächte jede stärkere Belastung über 60 Minuten die Körperabwehr für 6 bis 24 Stunden - idealer Angriffspunkt für die Grippe-Erreger.

So schützen Sie sich
1. Flüssigkeit
Trinken Sie viel! Am besten Wasser mit Kalzium- und Magnesiumtabletten.

2. Sonnenschutz
Benutzen Sie Sonnenschutzmittel und halten Sie sich hauptsächlich im Schatten auf.

3. Keine Zugluft
Vermeiden Sie Zugluft! Passen Sie auf dass Sie nicht direkt unter der Klimaanlage sitzen und vermeiden Sie Autofahrten mit geöffneten Fenstern. Dadurch trocknen die Schleimhäute aus und Viren können leichter eindringen.

4. Kein Hochleistungssport
Überanstrengen Sie Ihren Körper bei heißen Temperaturen nicht. Tragen Sie außerdem leichte Kleidung, damit Sie nicht noch mehr ins Schwitzen kommen.

Wenn Sie schon krank sind
Gönnen Sie sich Ruhe und kurieren Sie sich ordentlich aus! Stärken Sie sich mit leichter Kost, die den Körper nicht zusätzlich belastet. Essen Sie viel Obst und Gemüse. Erdbeeren sind hervorrangende Vitamin-C-Lieferanten. Gute Besserung!


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare