07. November 2008 12:14

Sonoma 

Stars schwören auf neue "Zauberdiät"

Eine neue Diät begeistert Jennifer Aniston und Co. Wir sagen Ihnen wie "Sonoma" die Kilos purzeln lässt.

Stars schwören auf neue "Zauberdiät"
© Photo Press Service, www.photopress.at
Stars schwören auf neue "Zauberdiät"
© Photo Press Service, www.photopress.at

Hollywoodstars und Sternchen lassen nichts unversucht, um ihre Traumfiguren zu halten. Jetzt liegt eine neue Diät namens "Sonoma" im Trend. Wir sagen Ihnen wie die "Wunderdiät" funktioniert.

Tellergröße entscheident
Die Sonoma-Diät verlangt nicht nach Kalorienzählen, die Tellergröße ist hier entscheidend. Zum Frühstück gibt es einen Teller mit 18 Zentimetern Durchmesser, zum Mittag- und Abendessen darf es dann eine Nummer größer sein: 23 Zentimer dürfen dann befüllt werden. Doch das Wichtigste: Die Zutaten müssen frisch sein.

Keine Fertigprodukte
Die wichtigsten Lebensmittel bei dieser Diät sind frisches Gemüse, Vollkornprodukte und fettarme eiweißreiche Lebensmittel. Fertigprodukte haben hier keinen Platz. Von der Auswahl der Lebensmittel her erhebt die Diät den Anspruch, sich an der Mittelmeer-Küche zu orientieren.

Bei diesen Dingen dürfen Sie zugreifen:
Gemüse

Spargel, Melanzani, Salat, Bambussprossen, grüne Bohnen, Sojasprossen, Kraut, Karfiol, Sellerie, Chinakohl, Zucchini, Gurken, Fenchel, Lauch, Zuckererbsen, Pilze, Okra, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Paprika, Radieschen, Kürbis, Tomaten, Kresse
Eiweiß
Bohnen, Kichererbsen, Sojabohnen, Linsen, Eiweiß, Fisch, mageres Rndfleisch, Huhn, Truthahn, mageres Lamm oder Schinken
Getreide
Haferflocken, dunkler Reis, Glasnudeln, Vollkornbrot, Müsli
Milchprodukte
fettarme Milch, magerer Cottage Cheese, Parmesan
Fett
Bis zu drei Portionen pro Tag. Dabei ist eine Portion etwa ein Teelöffel Olivenöl, elf Mandeln, 14 Erdnüsse, zehn Pekanüsse, ein Viertel Avocado oder sieben Wallnussstücke
Obst
Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Trauben

Diese Dinge sind verboten:
- Fertigprodukte
- Weißmehl
- Zucker
- Süßstoff
- Bier und Hochprozentiges
- fettreiche Milchprodukte

Foto: (c) Photo Press Service, www.photopress.at


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |