20. Februar 2009 11:46

Studie zeigt 

Sport verringert Verlangen nach Zigaretten

Erleichtert Nikotinentzug: Schon eine Viertelstunde reicht. Körperliche Betätigung verändert Gehirnaktivität.

Sport verringert Verlangen nach Zigaretten
© sxc
Sport verringert Verlangen nach Zigaretten
© sxc

Sport erleichtert Ex-Rauchern den Nikotinentzug. Denn körperliche Betätigung verändert laut einer britischen Studie die Gehirnaktivität so, dass das Verlangen nach einer Zigarette verringert wird. "Joggen oder Radfahren für zehn Minuten oder eine Viertelstunde könnte Menschen, die mit dem Rauchen aufhören wollen, helfen, wenn sie ein starkes Bedürfnis nach einer Zigarette verspüren", sagt die Vorsitzende des Berufsverbandes Deutscher Psychiater, Christa Roth-Sackenheim.

15 Stunden abstinent
Im Rahmen der Studie mussten Raucher, die 15 Stunden von Nikotin abstinent geblieben waren, für zehn Minuten in mäßigem Tempo Rad fahren. Anschließend wurde die Gehirnaktivität der Testpersonen aufgezeichnet, während sie 60 Bilder betrachteten, von denen einige bei Rauchern ein starkes Bedürfnis nach einer Zigarette erzeugen. Der gleiche Versuch wurde wiederholt, ohne dass die Studienteilnehmer sich sportlich betätigten.

Gesteigerte Aktivität
"Ohne körperliche Aktivität bewirkten die Bilder eine starke Aktivität in den Zentren des Gehirns, die mit Belohnung und visueller Aufmerksamkeit in Zusammenhang stehen", sagt Roth-Sackenheim. Nach der körperlichen Betätigung sei es dagegen in diesen Gehirnregionen zu keiner gesteigerten Aktivität gekommen. Gleichzeitig hätten die Teilnehmer von einem reduzierten Verlangen nach einer Zigarette berichtet.

Ausschüttung von Dopamin
Noch ist nach Angaben der Expertin nicht klar, worauf dieser Unterschied in der Gehirnaktivität beruht. Möglicherweise komme es durch die körperliche Betätigung zu einer verstärkten Ausschüttung von Dopamin und damit zu einem verringerten Bedürfnis nach einer Zigarette. Andererseits könnte die Bewegung auch den Blutfluss verändern, so dass Gehirnregionen, die nicht mit Belohnung in Verbindung stünden, verstärkt durchblutet würden.

Fotos: (c) sxc


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |