28. November 2007 12:37

Aktuelle Studie 

Städterinnen haben höheres Brustkrebsrisiko

Dichteres Gewebe: Frauen, die in Städten leben haben ein höheres Brustkrebsrisiko als Frauen auf dem Land.

Städterinnen haben höheres Brustkrebsrisiko
© sxc

Frauen, die in Städten leben oder arbeiten, haben ein höheres Risiko an Brustkrebs zu erkranken, als Frauen auf dem Land. Das zeigt die Auswertung der Mammographie-Ergebnisse von rund 1.000 Frauen am "Princess Grace Hospital" in London.

Ursache
Als Ursache konnten die Mediziner ein dichteres Brustgewebe bei den Frauen aus der Stadt ausmachen. Das bedeutet dass der Anteil an Drüsengewebe im Vergleich zum Fettgewebe besonders hoch ist. Dadurch steigt das Brustkrebsrisiko fast um das Vierfache.

Lebensstil
Den Grund dafür können Wissenschaftler bisher nur vermuten: Möglicherweise beeinflussen Lebensstil, Ernährung, Stress und hormonelle Verhütung die Beschaffenheit der Brust.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare