16. März 2009 11:48

Body in Bestform 

Straff-Methoden im Check

Was verhilft auf gesunde Art zur Traumfigur? Wir checkten die neuen Straffungsmethoden auf Tauglichkeit!

Straff-Methoden im Check
© sxc

Sport, im speziellen schwimmen, ist ihr Beruf und ihr Leben. Fabienne Nadarajah’s (23) Trainings-Tag beginnt um 7 Uhr morgens und endet um 8 Uhr abends. Urlaub? „Wir haben zwei Wochen pro Jahr frei, aber selbst da brauche ich Bewegung“ lacht die mehrfache Medaillen-Gewinnerin.

Tiefentraining
Nicht das sie es bräuchte – die 1,86 m große Spitzensportlerin überzeugt mit wohlgeformten Modelmaßen –, aber für MADONNA nahm sich Nadarajah eine kurze Auszeit vom harten Trainingsalltag und absolvierte in der Wiener Beautylounge (www.beautyloungewien.at) einen Power Plate-Test. Ihr Fazit? „Ich hätte mir nicht gedacht, dass es bei mir Muskeln gibt, die ich nach nur 10 Minuten Training spüre“ und „dass mich bestimmte Übungen noch anstrengen“, zeigt sich die Top-Sportlerin überrascht.

Was Power Plate-Profi Werner Tometschek von der Beautylounge überhaupt nicht wundert... „Immer mehr Spitzensportler ergänzen ihr Trainingsprogramm mit Power Plate, da man damit in kurzer Zeit Effekte erzielen kann“. Wie das funktioniert, ist schnell erklärt. Das Beauty-Programm der Stars (auch Madonna & Co schwören darauf) funktioniert nach dem Prinzip der Beschleunigungstechnologie: Durch die mechanischen Auf- und Abwärts-Schwingungen werden die natürlichen Reflexe des Körpers angeregt. Man muß sich vorstellen, dass während einer Power Plate-Anwendung die Muskeln bis zu 3.000 Mal pro Minute kontrahieren. Was natürlich in die tieferliegende Muskulatur geht, dem Körper mehr Sauerstoff zuführt und so Schlackstoffe besser abtransportiert. Das Ergebnis? „Kein Muskelaufbau, sondern eine definierte, straffe Körperkontur“, meint Tometschek überzeugend. Und „eine Trainingseinheit mit einem Kräuterwickel absolviert, verstärkt die straffende Wirkung noch“.

Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert Vibra-Tone. Nur das dieses Gerät mit rotierenden Bewegungen unsere Muskeln verstärkt in Bewegung bringt. Im nächsten Monat wird sich die MADONNA-Redaktion – nach der Anleitung von Bernhard Lehner – darauf in Top-Form bringen.

In 20 min. zur Traumfigur
Was ist Vibro Gym? Das Gerät verspricht ein effektives Ganzkörpertraining für Jung und Alt. Innerhalb von nur 20 Minuten pro Woche kann ein Trainingsprogramm für den ganzen Körper absolviert werden: Kräftigungstraining, Dehnung und Massage auf der Vibrationsplattform von Vibro Training.

Das Ergebnis? Angeblich eine Verbesserung der Hautqualität, Reduzierung der Cellulite und Verbesserung der Koordinationsfähigkeit.

Der Test. Die MADONNA-Redaktion wird die Probe aufs Exempel machen. Ob das Gerät hält, was es verspricht, werden die nächsten Wochen zeigen. Das erste Test-Ergebnis können Sie ab der nächsten Ausgabe von MADONNA nachlesen.

Soft Sports
Wem das zu anstrengend und schweißtreibend ist, der ist bei Margit Berndes in besten Händen. Mit „sanften Körperbehandlungen, bewusster Ernährung und entspannendem MentalShapen“ verhilft die Chefin zweier Shape-Line-Studios (www.shapeline.at) zu strafferen Körperformen. Was ist MentalShapen? Eigentlich eine überdimensionale Massageliege, die auf sechs verschiedenen Stationen Hüfte, Schenkel, Bauch und Po bewegt und so die Muskeln aktiviert und den Body formt. In Verbindung mit ausgewogener Ernährung, Nahrungsergänzungsmitteln zu Hause und speziellen Anti-Cellulite-Behandlungen, die im Studio angeboten werden, eine angenehme und sogar entspannende Art und Weise, wieder zu seiner Bikini-Figur zu kommen.

Star-Massage
Und wie kommen Hollywood-Diven wie Angelina Jolie, Penelope Cruz oder Jennifer Lopez zu ihrem Traum-Body? Durch Personal Trainer Gunner Peterson, der wiederum mit Lipomassage deren Problemzonen zu Leibe rückt. „Es gibt einfach Körperregionen, die gegen jedes Fitnessprogramm und jede Diät resistent sind. Man kann sie nicht punktgenau trainieren. Diese Regionen sind genau das, worauf die Lipomassage von LPG sich spezialisiert hat, egal wie hartnäckig die Pölsterchen sind“ ist der Star-Trainer überzeugt.

Diese professionelle Massage entfaltet ihre Wirkung nach 10-15 Behandlungen, die zwei- bis dreimal pro Woche durchgeführt werden. Dabei bekommt jede Patientin erst einmal einen persönlichen, elastischen Anzug. Der Therapeut greift dann mit den elektronisch gesteuerten Präzisionsrollen des Cellu M6 die Haut an den Problemzonen samt Fettgewebe auf, stimuliert das Lymph-System, aktiviert den Stoffwechsel und regt die – für mehr Straffheit verantwortliche – Collagenproduktion an. Um seine neu gewonnenen, straffen Body-Konturen zu halten, empfiehlt sich in Folge eine Behandlung pro Monat.

Do it yourself
Die günstigste Variante? Selbst Hand anlegen! Mit einer Bürsten-Masssage am Morgen vor dem Duschen. Sie regt die Durchblutung an und geht so schlaffem Bindegewebe an den Kragen. Beginnen Sie am rechten Bein mit leichtem Druck bis hoch über den Po aufwärts zu massieren. Ebenso die Arme, die Bauchdecke und besonders ausgiebig, in kreisenden Bewegungen die Hüften. Immer Richtung Herzen massieren!

Abends werden die betroffenen Stellen mit einer Knet-Massage in Form gebracht. Tragen Sie nach dem Duschen eine reichhaltige Körpercreme auf Bauch, Oberschenkel und Po auf. Dann diese Zonen zwischen Daumen und den anderen Fingern tiefgreifend durchkneten.

Wie Sie sehen, gibt es die unterschiedlichsten Methoden, um zur Top-Form aufzulaufen. Eines haben alle gemeinsam: Von Nichts kommt Nichts! Also, ran an die Sport- oder Massagegeräte, um dann die Bikini-Saison mit Traum-Body zu genießen!

Übungen
Übung 1: Bauchmuskeln.
Mit dem Gesicht nach vorne auf das Gerät setzen. Beine in einem rechten Winkel zum Gesäß aufstellen. Dann den Oberkörper soweit anheben, bis die Muskeln gespannt sind. Die Übung sorgt für einen straffen Bauch.

Übung 2: Trizeps. Setzen Sie sich rücklings vor den Power Plate. Dann stemmen Sie sich mit den Oberarmen am Gerät hoch. Diese Übung stärkt Ihre Oberarme und die Rückenmuskulatur. Gegen Verspannungen!

Übung 3: Oberschenkel. Den Problemregionen Oberschenkel & Po wirken Sie mit dieser Übung entgegen. auf den Power Plate stellen und mit geradem Oberkörper und im rechten Winkel in die Hocke gehen.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare