19. März 2008 09:41

Anti-Aging-Kur 

Stressfrei mit Fango

Heilender Schlamm: Fango lindert Verspannungen und stimuliert Sexualhormone.

Stressfrei mit Fango

Abano Terme in Italien ist als Kurort für Fango-Therapien bekannt. Studien belegen die Heilwirkung des Schlamms. Fango statt Kortison. Ausspannen und Wellness tanken? Ein Aufenthalt in Abano Terme oder Montegrotto ist mehr als ein Relax-Trip: Die Kurhotels der Region kooperieren mit der Universität von Padua. Ihre Fango-Therapien sind legendär und heilsam – was auch wissenschaftlich belegt ist. Wie eine Studie des Biologen Carlo Andreoli zeigt, bilden Mikroorganismen im Fango „Glykolipide“, deren entzündungshemmende Wirkung stärker ist als die des Kortisons. Damit lässt sich auch die Effektivität der Fango-Therapie bei Rheuma und Gelenksbeschwerden erklären. Weitere Studien belegten dem Fango zudem auch knorpelregenerierende Eigenschaften.

Schlamm gegen Stress
Da nur „echter“ Schlamm aus der Region über die heilende Wirkung verfügt, wurde der Euganeische Fango kürzlich beim Europäischen Patentamt angemeldet. Die Fango-Therapie ist der neue Jungbrunnen: Sie lindert nachweislich Stress-Symptome, stimuliert das Immunsystem und wirkt sich positiv auf den gesamten Hormonhaushalt aus. Selbst Potenzprobleme lassen sich mit Fango beheben.

Maßgeschneidert
Ein Behandlungszyklus beinhaltet zwölf Packungen: Dabei wird der Fango erwärmt (38 bis 42 Grad) und stufenweise auf die Haut aufgetragen. Dauer: Zwischen 15 bis 30 Minuten. Auf die Packung folgt eine Thermalbad und eventuell eine Schwitzkur. Die Anwendungen werden vom Kurarzt individuell konzipiert.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |