04. Jänner 2010 07:59

Ungesund 

String-Tangas fördern Entzündungen

Minislips bilden eine Keimbrücke vom Po zur Vagina.

String-Tangas fördern Entzündungen
© sxc

String-Tangas sind die Hauptursachen von Scheiden- und Harnwegsentzündungen. Darauf weist Manfred Stumpfe vom deutschen Berufsverband der Frauenärzte in der "Apotheken Umschau" hin. Die Minislips bildeten eine Keimbrücke vom Po zur Vagina. Pilze und Bakterien aus dem Darm könnten sich dann schnell an der falschen Stelle vermehren, warnt der Gynäkologe.

Er rät String-Tanga-Trägerinnen daher, zu herkömmlichen Slips zu wechseln, falls sie wiederholt unter Unterleibsentzündungen leiden.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |