31. Oktober 2007 07:38

Figurfreundlich 

Suppen zum Schlemmen

Ein neues Buch verrät, wie Sie mit Suppen Ihre Traummaße erreichen und ganz nebenbei auch noch Ihre Abwehrkräfte stärken.

Suppen zum Schlemmen
© sxc

Einfach zu kochen, sättigend und wärmend: Suppen sind der Inbegriff des idealen Winteressens. Neu ist die Erkenntnis, dass Suppen zugleich die perfekten Schlankmacher sind.

„Sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und sehr abwechslungsreich. Und: Man kann Suppen auch in einer Thermoskanne mit ins Büro nehmen“, schwärmt die britische Ernährungsberaterin Linda Lazarides in ihrem neu erschienen Buch „Schlank und gesund mit der Suppen-Diät“. Dieses enthält 61 schmackhafte Rezepte – von der Karfiolcremesuppe bis hin zur Avocado-Bananen-Suppe (siehe Auswahl rechts). Außerdem gibt sie nützliche Tipps für den Kochalltag und verrät, wie wir mit Suppen unsere Gesundheit stärken können.

Mut zur Suppe
Viele Diät­programme basieren auf dem Verzicht auf Kohlenhydrate. Stattdessen soll viel rohes Obst und Gemüse gegessen werden. Das Problem: Dadurch entsteht ein Heißhunger auf Süßes. Expertin Lazarides setzt deswegen bewusst auf einen ausgewogenen Mix. Dass die Suppen warm serviert werden, hat einen angenehmen Nebeneffekt: Es macht uns glücklich. Dreimal täglich ein Teller warmer Suppe macht es uns leichter, auf Süßes zu verzichten.

Nahrung als Medizin
Gerade in der kalten Jahreszeit können wir von den positiven Effekten der Suppenküche profitieren: Zutaten wie Pfeffer, Ingwer, Kohl, Kurkuma, Paprika und Zwiebeln sind reich an Vitaminen, Zink, Eisen und Proteinen und stärken so optimal unser Abwehrsystem.

Idealerweise kosten Sie möglichst viele verschiedene Suppen: Die unterschiedlichen Zutaten beugen einem Mangel an Vitalstoffen vor. Aber auch ein Energiemangel kann auf falsche Ernährung zurückgeführt werden. Zutaten wie Pfeffer, Zimt, Joghurt oder Minze verleihen neuen Schwung. Sie fördern die Durchblutung, regen den Kreislauf an und wirken stimmungsaufhellend. Avocado, Bohnen und Olivenöl wärmen uns von innen.

Schlank-Kur
Wenn Sie abnehmen wollen: Löffeln Sie drei Tage lang in der Früh, zu Mittag und abends die hier gezeigten Schlank-Suppen. Morgens wählen Sie eine süße Suppe, ab mittags dürfen Sie aus den pikanten Schüsseln schlemmen. Die Suppen ersetzen andere Mahlzeiten vollkommen. Sollten Sie zwischendurch dennoch hungrig sein, dürfen Sie sich einige Löffel Suppe gönnen. Wer satt ist, sollte jedoch zu essen aufhören. Wichtig: Nicht auf ausreichend Flüssigkeit vergessen – zwei Liter sind das Minimum! Warme Getränke wie Kräutertees ziehen dem Körper keine unnötige Energie ab und helfen beim Entgiften.

Nächste Seite: Die besten Suppen-Rezepte

Apfelcremesuppe

Zutaten für 2 Portionen: 4 große Äpfel, 1 Kardamomkapsel, 2 EL Sonnblumenöl, 2 EL fein gemahlene Mandeln, Apfelsaft, 4 EL probiotischer Joghurt.

Zubereitung: Äpfel zerkleinern, Kardamomsamen fein zerstoßen. Bei mittlerer Hitze Öl erwärmen, den Kardamom einrühren und die Äpfel zufügen. 2 Minuten lang rühren. Mandeln unterheben und so viel Saft unterrühren, bis er die Früchte fingerbreit bedeckt. Joghurt auf die Suppe geben.

Fruchtsuppe mit Trockenfrüchten

Zutaten für 4 Portionen: 2 Äpfel, 2 El Butter, 1 Prise Zimt, 8 Dörrzwetschken, 8 getrocknete Marillen, 2 EL Rosinen, 1/4 Liter Apfelsaft, 4 EL Joghurt und 50 g Pekannusskerne.

Zubereitung: Äpfel in Stücke schneiden und in einem Topf mit Butter und Zimt verrühren. Trockenfrüchte unterheben, dann Saft zugießen. Bei geringer Hitze 10 Minuten kochen. Zerkleinerte Pekannusskerne und Joghurt auf die Suppe geben.

Karfiolcremesuppe

Zutaten für 3 Portionen: 600 ml heiße Gemüsebrühe, Röschen von 1 Karfiol, 400 g Limabohnen aus der Dose, 2 EL Olivenöl, Salz, Muskatnuss, Pfeffer.

Zubereitung: Brühe, Karfiol und Bohnen aufkochen. Bei geringer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Olivenöl einrühren. Suppe mit einem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb passieren. Suppe nochmals erhitzen und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss servieren.

Avocado-Bananen-Suppe

Zutaten für 3 Portionen: 1 Avocado, 1 Banane, 1 El Zitronensaft, 600 ml Milch, 150 g probiotischer Joghurt, 1 EL geriebene Mandeln, 110 g Erdbeeren, frische Minzeblätter.

Zubereitung: Avocado- und Bananenstücke, Zitronensaft, Milch, Joghurt und Mandeln im Mixer pürieren. Erdbeeren in die Suppenschale geben und die Fruchtsuppe darüber gießen. Mit den Minzeblättern garnieren und gleich verzehren.

Selleriesuppe mit Bohnen

Zutaten für 4 Portionen: 1 Knollensellerie, Saft einer Knollensellerie, 1 Kartoffel, 1 Zwiebel, Petersilie, 4 El Sonnenblumenkerne, 850 ml Wasser, 1 Dose Bohnen, 2 EL Sojacreme, 2 El Leinöl, Pfeffer.

Zubereitung: Sellerie, Kartoffel und Zwiebel zerkleinern, mit den Kernen, Selleriesaft und Brühe in einem Topf 25 Minuten köcheln lassen. Pürieren. Bohnen dazu geben, aufwärmen. Mit Petersilie, Öl, Sojacreme, Pfeffer servieren.

Bohnensuppe mit Kohlsprossen

Zutaten für 4 Portionen: 1,2 l Gemüsebrühe, 400 g Limabohnen aus der Dose, 4 EL Olivenöl, 225 g Kohlsprossen, 6 Schalotten, Salz und Pfeffer.

Zubereitung: Bohnen und Brühe 10 Minuten köcheln lassen, pürierte Bohnen dazu geben. In der Pfanne Öl, 2 EL Wasser und Kohlsprossen garen lassen und zur Brühe hinzufügen. Dasselbe mit den Schalotten wiederholen. Suppe 15 Minuten kochen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gesunde Suppen. Schlank und gesund mit der Suppen-Diät. Goldmann. 9,20 Euro.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |