03. August 2009 12:31

Top-Figur 

Auf diese Workouts schwört Hollywood

Die Straff- und Schlankgeheimnisse der Stars. So nutzen Sie die Programme für sich selbst.

Auf diese Workouts schwört Hollywood
© Getty Images for Reebok

Hauptsache, es ist neu, cool, macht Spaß und zeigt Wirkung: Diese Kriterien muss ein neues Workout erfüllen, wenn es in Hollywood – der Stadt der Film- und Modelstars – Furore machen will.

Trapezkünstler
Derzeit schwebt ganz Hollywood in der Luft: „Jukari Fit to Fly“ heißt das Trainingsprogramm der Stunde, das vom Sport-Label Reebok in Zusammenarbeit mit dem kanadischen Zirkusunternehmen Cirque du Soleil speziell für Frauen entwickelt wurde. Supermodel und Leo Di Caprio-Ex Bar Refaeli schwärmt: „Das Workout ist cool, aber nicht unanstrengend. Man spürt, dass dabei jede Muskelfaser zum Einsatz kommt“, so die 23-Jährige. In heimischen Fitness-Studios wird das Trapez-Workout leider noch nicht angeboten.

Hüften schwingen
Ebenfalls ein Renner in der Stadt der Allerschönsten ist zurzeit der gute, alte Hula-Hoop-Reifen. Wer sich damit Hollywood-like in Bestform swingen möchte, kann einen Reifen (Kostenpunkt: ab 12 Euro aufwärts) im Sportfachhandel erstehen.

Wer jedoch mit einem Traum-Body wie Bar Refaeli, Heidi Klum oder Madonna brillieren möchte, muss ein wenig mehr an Zeit (und Geld!) investieren: Ohne Personal Trainer läuft – im wahrsten Sinne des Wortes – bei den Celebrities gar nichts.

VIP-Coaches
Urmutter dieses Trends war Mega-Model Cindy Crawford, heute 43: Mit ihrem Trainer Radu Teodorescu spielte sie sogar ein Fitnessvideo ein (The Next Challenge, 1993), das zum Verkaufsschlager wurde. Mittlerweile gehört ein Personal Coach zur Grundausstattung jedes Stars, der seine Formen linsentauglich auf den internationalen Red Carpets präsentieren will: So etwa zimmerte US-Trainer Josh Salzmann Angelina Jolie ein Workout zurecht, das ihre Kurven fit für den hautengen Overall in Tomb Raider machte, während der New Yorker Fitness-Guru David Kirsch Heidi Klum nach ihren Schwangerschaften unter seine Fittiche nahm. Dank seines eisernen Programms beeindruckte das deutsche Topmodel nur acht Wochen nach der Entbindung bei der Victoria‘s Secrets-Show im knappen Strass-Bikini. Seither genießt Kirsch selbst Kult-Status. Aktuell wacht er über den Leib von Schauspielerin Liv Tyler und das ganz besonders intensiv: Die beiden wurden jüngst küssend in New Jersey gesehen.

Profi-Tipps
Kirsch ist berühmt für sein strenges, effektives Programm: Laufen (mindestens viermal je sechs Kilometer pro Woche) gehört ebenso zum Schlank-Plan wie Krafttraining: Am besten täglich 30 Minuten (Top-Übungen zum Muskelaufbau siehe unten). Tatsächlich kann es sich kein Star leisten, auf Muskel aufbauende Gymnastik zu verzichten.

Fit-Food
Weiters plädiert Kirsch für schlankes Eiweiß, wie es „in Eiern, Fisch, Brokkoli oder Protein-Shakes steckt.“ Mit Milchprodukten solle man jedoch sparsam umgehen: „Weil Milch Zucker (Lactose) enthält. Ohne Milchprodukte wird man schneller bikinifit“, so der Fitness-Papst. Selbst Obst, das Hauptbestandteil vieler Diäten ist, solle man nicht unwählerisch verzehren: „Nicht alle Früchte sind zum Abnehmen geeignet. Beeren und Äpfel sind fantastisch. Aber am besten, man isst sie nur vormittags!“ Absolute No-Gos sind Kohlenhydrate wie Nudeln, Brot, Süßes und Weißmehlprodukte.

Austria-Coach
Ernährungsrichtlinien, die auch die Wiener Personal Trainerin Susanne Tröstl – das heimische Pendant zu Kirsch & Co. – unterschreibt: „Auf dem Speiseplan sollten viel Gemüse, Salate, Fisch, Geflügel, Hülsenfrüchte und Nüsse stehen. Fast Food, Soft-Drinks und Süßes verursachen Säuren, die zu Übergewicht, Cellulite und einer schwachen Immunabwehr führen“, so Tröstl, die VIPs wie Vera Russwurm oder Barbara Wussow betreut. „Ich erstelle für jede Kundin ein individuelles Programm, das unter anderem Ausdauer- und Krafttraining enthält.“ Das Wichtigste in ihrem Job seien „Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen. Ich muss wissen, wie ich Menschen motivieren kann.“ Das versucht wohl auch Kollege David Kirsch, wenn er meint: „Es ist nie zu spät für Fitness. Was soll man schon verlieren, außer ein paar Kilos?“

Neue Schlank-Trend aus L.A.
Hula Hoop
Wer in Hollywood was auf sich hält, lässt nun die Hüften kreisen: Der Hit aus den 60er Jahren feiert gerade ein großes Revival. Mit gutem Grund: Das Training mit den bunten Reifen verbrennt Fett, formt eine sexy Körpermitte und einen knackigen Po. Infos: www.hoopnotica.com

Trapez-Training
Wer von herkömmlichen Fitness-Stunden genug hat, setzt nun auf „Jukari“. Trainiert wird mit der „Fly Stange“ und die Übungen selbst ähneln den Trapezübungen im Zirkus. Trainiert wird in Gruppen: Die Muskeln werden gekräftigt, Fett wird abgebaut und die Figur wird gestrafft. www.reebok.com

Slim-Beans
Als neues Schlankwunder gelten „Edamame“ (grüne Baby-Sojabohnen, die aussehen wie Erbsen). Sie enthalten kaum Kalorien, aber sehr viel Eiweiß. Gwyneth Paltrow und Vic Beckham lieben sie als Zwischendurch-Snacks. Die wollen Sie auch? Beim Japaner nachfragen!

Tibet-Beeren
Sie sollen schön, schlank und fit machen: Goji-Beeren aus Tibet stärken Blut, Leber und Nieren. Kate Moss und Lucy Liu schwören darauf. Erhältlich z.B. über: www.bioline.at

Nächste Seite: VIP-Coach: Wer trainiert wen

Josh Salzman
Motto: Lebensstil ändern!
Er trainierte Kate Winslet, Pierce Brosnan, Angelina Jolie und Emma Thompson. Sein Credo: variables Training, um den Körper immer neu zu fordern. Außerdem: Ein Lebensstil, in dem „Fitness“ zentralen Stellenwert hat.

Harley Pasternak
Motto: Die magischen Fünf

Zu seinen Kunden zählen Halle Berry, Orlando Bloom und Alicia Keyes. Sein Programm: Fünfmal pro Woche kurze, effektive Workouts. Beim Essen gilt: Fünf Minuten und fünf Zutaten für fünf schnelle Tagesmahlzeiten.

David Kirsch
Motto: Muskelaufbau & Eiweiß

Er verhalf bereits Topmodel Heidi Klum, Schauspielerin Liv Tyler und Sängerin Sarah Connor zur Traumfigur. Im Kampf gegen Kilos setzt er auf Muskelaufbau und proteinreiche Ernährung. Gestrichen sind Nudeln, Brot & Kekse.

Matt Roberts
Motto: Mit Disziplin zum Erfolg!

Zum Kundenstock des Briten gehören die Designer John Galliano und Tom Ford , Sting, Faye Dunaway – und Madonna. Sein Training: Laufen mit Sprints fünfmal pro Woche. Danach einmal harte, dann softe Workouts.

Susanne Tröstl
Motto: I feel Good

Die Personal Trainerin arbeitet seit zwölf Jahren mit heimischen VIPS (wie Vera Russwurm, Barbara Wussow oder Uwe Kröger). Ziel: Fatburning und Muskelaufbau. Hit: Ihre Aktiv-Urlaube auf Korfu. Infos: www.ifeelgood.at


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |