30. September 2009 08:48

Übergewicht 

Kinder brauchen Sport

Mehr Sport in der Schule wünschen sich Österreichs Sportpädagogen.

Kinder brauchen Sport
© sxc

Die Zahl der übergewichtigen Schüler steigt stetig an. Nach einer Studie von Karl Zwiauer, Vorstand der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am LKH St. Pölten, sind bereits 38 Prozent der 6- bis 14-Jährigen übergewichtig oder sogar fettleibig (adipös). Vor allem Burschen bringen zu viele Kilos auf die Waage. Die Gründe sieht Zwiauer in falschem Essverhalten und Bewegungsmangel.

Leidet Ihr Kind an Übergewicht? Berechnen Sie den BMI!

Aktiveres Freizeitverhalten
Gesundheitsprogramme wie „Durch Dick und Dünn“ (Hotline 02742-22655) sollen übergewichtige Kinder und Jugendliche zu einem aktiveren Freizeitverhalten motivieren. Um das Defizit an Bewegung auszugleichen, braucht es mehr als ein paar Turnstunden in der Schule. Auch Sportwissenschaftler der Universität Karlsruhe schlagen Alarm: Die Beweglichkeit von Kindern hat in den letzten 30 Jahren deutlich nachgelassen.

Bewegungs-Muffel
Wie aktuelle Studien zeigen, verbringen Kinder ihre Freizeit größtenteils vor dem Fernseher und dem Computer. Dabei geben 78 Prozent der Kids an, sich für Sport zu interessieren. Besonders beliebt sind Fußball und Schwimmen. „Kinder lassen sich sehr leicht zu sportlicher Aktivität motivieren“, meint Bernhard Fischer, Jugend-Nachwuchstrainer im Fußball. Man müsse nur Gelegenheiten für Freizeitsport anbieten.

Bewegung hält Kinder nicht nur schlank und beweglich. Sie fördert auch die Konzentration. Laut einer Studie zeigen Schüler, die weniger Zeit vor PC und TV verbringen, bessere Leistungen in der Schule.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare
FAQ