26. April 2010 07:43

Bewegung 

Walken schützt Frauen vor Schlaganfall

Studie zeigt: Risiko für Schlaganfall um bis zu 37 Prozent reduziert.

Walken schützt Frauen vor Schlaganfall
© sxc

Mit regelmäßigem Walken können Frauen ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken - bei sehr flottem Tempo bis zu 37 Prozent. Und selbst wenn sie es etwas langsamer angehen lassen, reduzieren Frauen, die mindestens zwei Stunden in der Woche walken, die Gefahr für einen lebensgefährlichen Schlag um 30 Prozent, wie Curt Beil vom Berufsverband Deutscher Neurologen unter Berufung auf eine US-Studie berichtete.

Risiko
Besonders positiv wirkt sich dieser Sport demnach auf den hämorrhagischen Infarkt aus, bei dem es durch das Platzen von Gefäßen zu einer Hirnblutung kommt: Hier verringert das regelmäßige Walken das Risiko laut Studie um 57 bis 68 Prozent. Die Forschungsergebnisse lassen sich nicht unbedingt auf Männer übertragen: Hier ergaben laut Beil mehrere Untersuchungen, die den Zusammenhang zwischen Laufen und Schlaganfall-Risiko betrachteten, widersprüchliche Ergebnisse.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |