07. April 2008 10:30

Test 4 

Wie hoch ist Ihr Fitness-Level?

Im Test: Ihre körperliche Verfassung.

Wie hoch ist Ihr Fitness-Level?

Bewegung hält schlank, verbessert die Laune und macht Sie fit für die Belastungen des Alltags.

1. Betreiben Sie dreimal pro Woche Sport?
Zwischen den Trainingstagen sollten Sie immer einen Tag pausieren. So können Sie Ihre Fitness steigern.

2. Gehen Sie kurze Strecken zu Fuß?
Schon zwanzig Minuten flottes Gehen verbrennt im Schnitt 100 Kalorien. Entspricht zwei Keksen.

3. Gymnastik ist für Sie selbstverständlich?
Wer vor dem Ausdauertraining ein Workout einlegt, heizt die Fettverbrennung zusätzlich an.

4. Beim Laufen können Sie sich noch problemlos mit Ihrem Trainingspartner unterhalten?
Wer schnell aus der Puste kommt, läuft zu schnell. Das nimmt den Spaß und behindert den Trainingsfortschritt. Besser langsam laufen, dafür länger!

5. Waren Sie schon einmal beim Sportarzt?
Er überprüft, wie stark Sie sich beim Training belasten sollen. Ein Muss nach längeren Sport-Pausen!

6. Sie kommen bei gestreckten Beinen mit den Fingerspitzen locker bis zum Boden?
Yoga und Stretching sorgen für mehr Beweglichkeit.

7. Können Sie problemlos eine Minute lang auf einem Bein stehen?
Gleichgewichtstraining gilt als wichtige Säule neben Ausdauer- und Krafttraining. Beugt Verletzungen vor.

8. Ich probiere gerne neue Sportarten aus.
Spaß an der Bewegung ist das Um und Auf. Suchen Sie eine Sportart, die Ihnen wirklich Freude bereitet.

9. Ihr Ruhepuls liegt unter 70 Schlägen/Minute?
Je niedriger der Puls, desto besser. So messen Sie: Zeigefinger auf das Handgelenk legen. 15 Sekunden die Herzschläge zählen, mit 4 multiplizieren.

10. Ihr Taillen-Umfang beträgt weniger als 80 (Frauen) oder 90 (Männer) Zentimeter?
Darüber hinaus: Hohes Herz-Kreislauf-Risiko!

Auswertung: Zählen Sie Ihre Ja-Antworten zusammen

1-3: Sport ist ein Fremdwort für Sie. Versuchen Sie, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen und steigern Sie sich langsam. Zuvor: Einen Termin beim Sportarzt ausmachen!

4-5: Nehmen Sie sich mehr Zeit zum Trainieren: Tragen Sie Fitness-Termine im Kalender ein und suchen Sie sich einen Partner.

6-8: Sie sind schon ganz fit, können sich aber noch steigern. Gestalten Sie Ihr Training abwechslungsreicher!

9-10: Glückwunsch! Sie sind zurzeit in Top-Form.

7 Tipps für mehr Ausdauer und Fitness von Personal Trainerin Susanne Tröstl
* Ihr Trainingsplan sollte zu
70 Prozent aus Ausdauertraining,
20 Prozent Krafttraining und zu
10 Prozent aus Stretching bestehen.
* Venen-Workout: Immer wieder 5 Minuten barfuß laufen. Erst auf den Zehenspitzen, dann auf den Fersen.
* Krafttraining und Gymnastik am frühen Abend lassen Sie über Nacht mehr Kalorien verbrennen.
* Machen Sie täglich mindestens 3.000 Schritte. Ein Schrittzähler dient als Kontrolle.
* Verlegen Sie den Sport so oft wie möglich in die Natur.
* Bauen Sie in den Alltag immer wieder kleine Stretchingeinheiten ein.
* Schwimmen zählt zu den gesündesten Sportarten: Es werden alle Muskeln sowie das Herz beansprucht.
www.ifeelgood.at


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |