19. August 2009 08:25

Gelassenheit 

Yoga gegen Stress

Loslassen, zur Ruhe kommen, neue Energie tanken.

Yoga gegen Stress
© Getty Images

Negativer Stress macht auf Dauer krank. Mit kurzen, aber regelmäßigen Entspannungsphasen lässt sich Stress langfristig und vorbeugend bestens bewältigen. Die Yoga-Sessions können nicht die Ursachen für Ihren Stress aus der Welt schaffen, aber sie können Ihnen gewiss helfen, mit dem Stress besser fertig zu werden.

Yoga gegen Stress
Durch Yoga nimmt der menschliche Organismus tatsächlich eine gänzlich konträre Funktionsweise an. Er reagiert gegenteilig wie auf Stress: die Atem- und Herzfrequenz nimmt ab, der Sauerstoffverbrauch wird geringer, der Blutdruck sinkt und das Gehirn erzeugt mehr Alphawellen. Je öfter Sie "Yoga gegen Stress" einsetzen, desto tiefer wird Ihre Entspannung. Und: Sie werden die Fähigkeit entwickeln, Stress-Reaktionen in Entspannungsreflexe umzuwandeln!

Stress für den Körper
Stress ist der Zustand, in dem wir uns befinden, wenn wir Spannungen ausgesetzt sind, die uns aus dem persönlichen Gleichgewicht bringen können und bei denen man seelisch und körperlich unter Druck steht. Unter Dauerstress ist unser Körper dann nicht mehr in der Lage, Krankheitserreger wirksam zu bekämpfen. Und: Stress belastet die Psyche. Lernen Sie, ein gesundes Verhältnis von Spannung und Entspannung zu finden. Setzen Sie "Yoga gegen Stress" zur aktiven Entspannung und Stressbewältigung ein.

Neue ÖSTERREICH-DVD
Holen Sie sich mit ÖSTERREICH die Yoga-DVD gegen Stress. Experten geben Ihnen Tipps zum Thema Stressabbau. Inklusive 7 Yoga-Sessions für die ganze Woche.

Ab 21. August. Ihre Yoga-DVD mit ÖSTERREICH -Scheck um 8,90 Euro in Ihrer Trafik.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |