07. September 2009 10:27

Rotes Kreuz warnt 

Zu wenig Blutkonserven in Ostösterreich

Urlaubssaison führt zu Engpass. Vorrat an Blutkonserven reicht nur noch für zwei Tage.

Zu wenig Blutkonserven in Ostösterreich
© APA/BARBARA GINDL

Der Vorrat an Blutkonserven in Ostösterreich hat eine kritische Marke erreicht, so das Rote Kreuz. Die Versorgung ist nur noch für zwei Tage gewährleistet. Das Rote Kreuz rief dazu auf, in den nächsten Tagen verstärkt Blut zu spenden. Im Moment werden alle Blutgruppen dringend benötigt.

Wegen der Urlaubszeit sind im Sommer viele Spender ausgefallen. Außerdem haben die Krankenhäuser in den vergangenen Monaten verhältnismäßig viele Blutkonserven benötigt. Die Wiener Blutspendezentrale ist diese Woche länger geöffnet. Wo man außerdem Blut spenden kann, ist unter www.blut.at oder unter der 0800 190 190 zu erfahren.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |