08. Oktober 2008 17:01

Rassenbeschreibung 

Der Dalmatiner

Der Dalmatiner ist gut proportioniert, getupft, kräftig und lebhaft. Er hat außerdem einiges an Auslauf nötig.

Der Dalmatiner

Man ließ ihn früher neben Kutschen herlaufen, damit diese nicht von Räubern überfallen werden. Daher kann man sich vorstellen, dass ein Dalmatiner auch heutzutage noch viel Auslauf braucht. Er eignet sich daher weniger als Stadthund, man sollte mit ihm mindestens zwei bis drei Stunden im Freien verbringen. Er steht auf Suchspiele und schwimmt gerne.

Erscheinungsbild
Er ist gut proportioniert, markant getupft und muskulös. Außerdem ist der Dalmatinger sehr lebhaft. Er kriegt außerdem beträchtliche Geschwindigkeiten drauf.

Verhalten
Der Dalmatiner hat ein angenehmes Wesen, ist freundlich, nicht scheu oder zurückhaltend, frei von Nervosität und Aggressivität. Er zeigt höchstens dann Verhaltensprobleme, wenn er dauerhaft unterfordert ist. Der Kontakt zu anderen Artgenossen ist ihm sehr wichtig.

Größe und Farbe
Rüden werden etwa 27 bis 32 kg schwer, Hündinnen 24 bis 29 kg. Die Grundfarbe ist rein weiß, aber er zusätzlich schwarze oder lederbraune Tupfen. Diese sollten nicht ineinander laufen, rund und klar begrenzt sein.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |