25. Jänner 2008 10:00

Narrisch guat 

1,4 Millionen sind Faschingsnarren

Faschingsgilden von Vorarlberg bis ins Burgenland sorgen in "Narrisch guat" (20.15 Uhr, ORF 1) für Spott und Hohn.

1,4 Millionen sind Faschingsnarren
© ORF

Arnold Schwarzenegger und Klaus Eberhartinger kommen zu zweifelhaften Ehren, wenn Österreichs Faschingsgilden heute, Freitag (20.15 Uhr, ORF 1), im ersten Teil des Fernseh-Hits "Narrisch guat" so richtig loslegen. Vor den närrischen Lästermäulern bleibt nichts und niemand verschont: Politiker und Polizisten, Ballkünstler und Ballett.

Die besten Faschingsgilden Österreichs sorgen schon seit 15 Jahren für ätzende Bemerkungen zur heimischen Politik und für freche Sketches zu allen möglichen anderen Themen.

Beste Gags
In der heutigen Sendung sind unter anderem die Garde der wilden "Lurnis Möllbrücke" und Gruppen wie "Heckmeck", "Scherzinfarkt", "The Gag Pack", "Steuerberg", "Saxenbörger", die Faschingsgilde Köflach, das Bleiburger Faschingskabarett, der Kulturkreis Bad Gleichenberg sowie die Faschingsgilde Oberpullendorf und andere zu sehen.

Das narrisch guate Treiben beschert dem ORF regelmäßig Top-Quoten. Im vergangenen Jahr sahen bis zu 1,4 Millionen Menschen zu, der Marktanteil lag bei 47 Prozent. Den zweiten Teil von "Narrisch guat" strahlt der ORF am 1. Februar (20.15 Uhr) aus.

Albert Sachs in ÖSTERREICH (25. Jänner 2005)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare