20. Dezember 2007 10:15

Serien-Hit 

10 Stunden "CSI" pro Woche

Die erfolgreichste US-Serie stellt immer neue Rekorde auf: Nun laufen schon 10 Stunden "CSI" pro Woche.

10 Stunden "CSI" pro Woche
© ORF

Der ORF wendet mittlerweile eine Doppelstrategie an, um möglichst viel am Erfolg der US-Serien "CSI" zu mitnaschen. Am Montag zeigt er einzelne Episoden von "CSI: Miami" in beliebiger Kombination – aktuell je zwei neue und alte Folgen aus der dritten Staffel. Am Mittwoch und Donnerstag strahlt der Sender vereinzelt Doppelfolgen von "CSI: New York" bzw. "CSI – Den Tätern auf der Spur" aus.

ORF, VOX und RTL zeigen derzeit so viel CSI wie noch nie. 10 Stunden pro Woche inklusive Wiederholungen, fünf Stunden, wenn man die Replays abzieht:

  • Der ORF hat aktuell vier CSI-Termine (ohne Wiederholungen) im Programm: Montag, 20.15 Uhr CSI: Miami; Mittwoch, 20.15 und 21.05 Uhr CSI: New York und Donnerstag, 21.00 Uhr CSI – Den Tätern auf der Spur.
  • RTL hält mit zwei Terminen dagegen: Dienstag, 20.15 Uhr CSI: Miami und Donnerstag, 21.15 Uhr CSI – Den Tätern auf der Spur.
  • VOX bietet aktuell nur am Montag, 20.15 Uhr CSI: New York. Vor einer Woche erzielte der Sender mit knapp über vier Millionen Zusehern den Serien-Rekord.

Die Produzenten arbeiten derzeit an einem Chicago-Ableger, der ursprünglich in Las Vegas gestarteten Serie. Dann erledigt sich vielleicht auch das Problem mit dem CSI-freien Freitag.

Albert Sachs in ÖSTERREICH (20. Dezember 2007)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |