14. Jänner 2008 10:23

Dschungel-Show 

115.000 im RTL-Ekel-Camp

Die neue Staffel der RTL-Dschungel-Show entwickelt sich zum Seher-Hit, auch in Österreich.

115.000 im RTL-Ekel-Camp
© RTL

An Tag zwei kam es für Jungschauspielerin Lisa Bund (19) ganz dick. Im Dschungelcamp (jeden Tag ab 22.15 Uhr auf RTL) musste sie Mehlwürmer und Käfer in den Mund nehmen und 30 Sekunden lang dort halten. Nur wenn sie unzerbissen wieder ausgespuckt würden, galt die Aufgabe als gelöst. Lisa schaffte alle, holte neun Sterne für sich und die anderen Campys.

4,3 Millionen
Trotz (oder gerade wegen) solcher Unappetitlichkeiten entwickelt sich auch die aktuelle Staffel der RTL-Show zu einem TV-Renner – in Deutschland und in Österreich:

  • In Deutschland verfolgten 4,35 Millionen, was sich am zweiten Tag im Camp tat. Damit schaltete jeder dritte Zuschauer, der vor dem Fernseher saß, auf RTL.
  • Auch in Österreich gibt es immer mehr Fans. Am Samstag sahen im Schnitt 115.000 zu. Der zeitgleich laufende Knochenjäger auf ORF 1 schaffte 274.000 Seher, als um Mitternacht Spiel auf Zeit begann, waren nur mehr 71.000 wach.

Wann kommt Mausi?
Dabei ist der Höhepunkt für Österreich noch lange nicht erreicht. Im „Palazzo Versace“ bei Brisbane wartet nach wie vor Mausi Lugner auf ihren Einsatz als Ersatz. Die Chancen stehen gut. Nach Bata Ilic (Schwächeanfall im Camp) verletzte sich nun Barabara Herzsprung am Kopf.

ÖSTERREICH (14. Jänner 2008)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare