16. Februar 2009 11:12

WM-Bilanz 

4,4 Millionen TV-Zuschauer bei Ski-WM

Gut eine Million Österreicher sahen den WM-Erfolg Manfred Prangers live im TV. Abfahrt war Top-Ereignis. In Summe 4,4 Millionen Seher.

4,4 Millionen TV-Zuschauer bei Ski-WM
© ÖSTERREICH/Johannes Kernmayer

Top-Quotenbilanz für die Ski-weltmeisterschaft in Val d Isere. In Summe waren 4,385 Millionen Österreicher, das entspricht 62 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, zumindest bei einer der Fernseh-Übertragungen von der SKi-WM via ORF dabei.

WM-Gold für Pranger
Den Slalomsieg von Manfred Pranger verfolgten im Schnitt 1,015 Millionen Ski-Fans (2. Durchgang), in der Spitze waren bis zu 1,188 Millionen Zuschauer live dabei. Der Marktanteil in den Kabel- und Satellitenhaushalten betrug 64 Prozent.

Den Höchstwert bei dieser WM erreichte die Abfahrt der Herren am 7. Februar mit im Schnitt 1,141 Millionen (Spitzenwert 1,309 Millionen) Zuschauern (76 Prozent Marktanteil), gefolgt vom Herren-Slalom und dem Herren-Riesentorlauf (2. Durchgang) vom 13. Februar mit 852.000 Zuschauern (Spitze: 948.000) und 65 Prozent Marktanteil.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |