15. Jänner 2009 10:58

Bangen 

ARD-Moderatorin Monica Lierhaus im Koma

Entsetzen bei allen Sportfans in Deutschland und Österreich: ARD-Moderatorin Monica Lierhaus ist schwer erkrankt, liegt im Koma.

ARD-Moderatorin Monica Lierhaus im Koma
© ARD

Die beliebte Moderatorin Monica Lierhaus (u.a. "ARD-Sportschau") ist schwer erkrankt. Wie erst gestern bekannt wurde, musste sich Lierhaus Anfang des Jahres einer Operation unterziehen. Derzeit liegt die 38-Jährige im künstlichen Koma. Auch wenn keine Einzelheiten über Art und Verlauf der Krankheit an die Öffentlichkeit drangen – die Äußerungen aus Lierhaus’ beruflichem Umfeld lassen Schlimmes befürchten.

ARD-Programmdirektor Volker Herres: „Die Nachricht von Monica Lierhaus’ Erkrankung geht uns sehr nahe. Die Zuschauer ihrer Sendungen müssen nun ­eine Zeitlang ohne Monica Lierhaus auskommen, aber das ist im Moment nachrangig. Zuallererst geht es jetzt um die Gesundheit von Monica Lierhaus. Ich wünsche ihr eine rasche und vollständige Genesung.“

Blutgerinnsel?
Die Nachricht von der schweren Erkrankung (Insider sprachen gestern von einem möglichen Blutgerinnsel im Kopf) kommt überraschend. Noch am 6. Januar war Lierhaus bei der Vierschanzentournee als Moderatorin live vor Ort im Einsatz. Die sympathische Frontfrau des deutschen Fernsehens galt als vital und gesundheitsbewusst. Lierhaus ist zudem ausgebildete Tennistrainerin. Bei einem Presse-Termin in Hamburg verriet sie unlängst: „Ich gehe zwei- bis dreimal die Woche mit meiner Dalmatinerhündin Lucy an der Alster joggen, versuche viel Gemüse zu essen und trinke täglich ein Glas frischen O-Saft.“

Gesund gelebt
Auch auf dem sozialen Sektor war Monica Lierhaus stark engagiert. Für Unicef setzte sie sich gegen den Einsatz von Kindersoldaten in Uganda ein. Zudem engagierte sie sich für eine Hamburger Nichtraucherinitiative sowie für die Organisation Hamburger Spendenparlament.

Privat ist Monica Lierhaus mit dem Hamburger TV-Produzenten Rolf Hellgardt (u.a. Kabel 1) liiert. Lierhaus gilt als Frau ohne Skandale und Exzesse. Jetzt sorgen sich Millionen von Fans um das schöne Gesicht der "ARD-Sportschau".




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare