28. April 2008 18:10

Doku-Sopa 

ATV wandert mit Österreichern aus

ATV verfolgt österreichische Auswanderer beim Schritt in ihr neues Leben.

ATV wandert mit Österreichern aus
© ATV

Spät, aber doch: Jetzt ist die Auswanderer-Dokusoap auch im österreichischen Fernsehen angekommen. ATV begleitet ab Montag (20.15 Uhr) in "Ich wandere aus – Meine neue Chance" sechs Folgen lang Österreicher, die den großen Schritt wagen und im Ausland ein neues Leben anfangen wollen. In der Auftaktfolge stellt ATV sechs Auswanderer-Familien vor.

Eigenes Lokal
Mit dabei sind die Tauchlehrer Simone und Hubert Gareis. Gerade von einem zweijährigen Australien-Trip zurückgekehrt, zieht es sie sofort wieder nach Belize, wo sie ihr eigenes Restaurant eröffnen wollen. Ähnliches hat der Tiroler Florian Beck vor. Er möchte in Paraguay ein richtig großes Tanzlokal aufmachen. Auch der Wiener Szenewirt „Hardy“ Horinowicz ("Misfits") und Freundin Jasna Sonne planen, ein Lokal zu eröffnen – allerdings in der sonnigen Türkei.

Kind und Kegel
Michael Bramberger aus Linz will in Mexiko für einen deutschen Automobilzulieferer arbeiten. Mit auf Reisen gehen seine schwangere Frau, zwei Kinder und ein Schäferhund. Für die allein erziehende Hanni Fässler aus Dornbirn und ihre zwei Töchter heißt das Ziel Perth in Australien. Ex-Szenefriseur Werner Grecht lebt bereits seit dem Jahr 2000 in Brasilien. Sein Plan: Auf einem Reiterhof Therapieplätze für behinderte Kinder anbieten.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |