16. Jänner 2009 17:04

Verschmolzen 

Agentur "Pjure May Dahmen" startet

Wieder eine Agentur-Gründung bzw. Neupositionierung in Wien: aus Pjure geht Pjure May Dahmen hervor.

Agentur "Pjure May Dahmen" startet
© Pjure May Dahmen

Erste komplette Verschmelzung von above-the-line (a) und below-the-line (b) in Österreich. So zumindest sehen es die Verantwortlichen hinter der nun unter Pjure May Dahmen agierenden Agentur.

"Wer den Werbemarkt weiterhin mitgestalten will, muss sich weiterentwickeln und neu aufstellen", meint Helmut Kosa, der gemeinsam mit Alexandra Neubauer, Thomas May und Dietmar Dahmen als Geschäftsführer der "neu aufgestellten" Agentur PJURE MAY DAHMEN fungiert

Große Bandbreite an Kommunikations-Services
„Damit bietet PJURE MAY DAHMEN höchste Expertise auf der gesamten Bandbreite moderner Kommunikation von strategischer Planung und kreativer Performance über das Finden neuer Marktchancen bis zur perfekten Vernetzung aller Kommunikationsbedürfnisse der Unternehmen: intern/extern, offline/online und above/below", betont Thomas May.

Vernetzung als Geheimnis
"Der Vorteil unserer Agentur ist, dass wir von Anfang an alles vernetzen können", meint Dietmar Dahmen, "das verlangt die Zeit und das war immer unsere Vision. Mit pjure bilden wir jetzt eine super Mannschaft, die die neuen Spielregeln perfekt beherrscht."

"Unsere Kunden, wie Rauch, Paylife oder Sony Ericsson werden sicher von der neuen Aufstellung profitieren", ergänzt Alexandra Neubauer. "Und neue Kunden werden optimal vernetzte Lösungen erwarten können."

Dialog- und Werbe-Knowhow
May und Dahmen fungierten zuletzt gemeinsam als Geschäftsführer der BBDO Austria. Kosa und Neubauer bauten die im Jahr 2000 gegründete Internet- und Dialogagentur pjure zu einem erfolgreichen Dienstleister mit Dialog-Kompetenz auf.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |