24. Jänner 2008 16:58

Top-Job 

Antonia Rados wechselt zum ZDF

Antonia Rados wechselt von RTL zum ZDF, die aus Österreich stammende Journalistin soll das "heute-journal"-Team verstärken. =

Antonia Rados wechselt zum ZDF
© ÖSTERREICH/Norbert Juvan

Das ZDF macht ernst mit der angekündigten Verstärkung des "heute-journal"-Teams unter Claus Kleber und verpflichtet eine der profiliertesten Journalistinnen des Privatfernsehens: Die in Klagenfurt geborene RTL-Chefkorrespondentin Antonia Rados wechselt zum Mainzer Sender, meldete "Spiegel Online".

Beste Auslandsreportagen
ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender bestätigte demnach Informationen des "Spiegel", dass Rados spätestens ab Frühsommer als Auslandsreporterin für das ZDF-"heute-journal" arbeiten wird. Das sei ein erster Schritt, um die Nachrichtensendung journalistisch aufzuwerten. "Frau Rados ist eine erstklassige Journalistin und ein Beispiel für beste Auslandsreportagen", begeistert sich Brender. "Sie geht unvoreingenommen auf Menschen und Ereignisse zu."

Kriegs- und Krisenreporterin
Die Journalistin, Jahrgang 1953, wurde bei RTL als Kriegs- und Krisenreporterin bekannt. Für ihre Berichterstattung aus dem Irak erhielt sie 2003 den Hanns Joachim Friedrichs Preis für Fernsehjournalismus. 2007 bekam sie den Robert Geisendörfer Preis für eine Reportage über eine zwangsverheiratete afghanische Frau, die sich aus Verzweiflung selbst anzündete.

Ihre journalistische Karriere begann beim ORF. 1991 ging sie zum WDR, von dort wechselte sie zu RTL. RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel bedauert den Weggang von Rados. "Wir hätten sie gern gehalten." Auch als Buchautorin machte sich Rados einen Namen. Zuletzt veröffentlichte sie die Bücher "Live aus Bagdad" und "Zwischen Gucci und Allah".




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare