22. Oktober 2008 13:43

Bohlen-Show 

Betrunker randalierte bei DSDS-Casting

Ein arbeitsloser Postler randalierte beim Casting zu "Deutschland sucht den Superstar".

Betrunker randalierte bei DSDS-Casting
© AP

Schock beim Casting zur RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar". Bei der Suche nach den neuen Show-Stars in Nürnberg randalierte ein arbeitsloser Postbote und wollte sich auf Jury-Boss Dieter Bohlen und seine Kollegen Nina Eichinger sowie Volker Neumüller stürzen.

Durch Notausgang ins Studio
„Ich will ins Fernsehen“, brachte der besoffene Deutsch-Ungar gerade nach heraus, als er plötzlich vor der Jury und der laufenden kamera stand. Zuvor war er durch einen Notausgang ins Show-Studio im Grand-Hotel eingedrungen.

Bohlen: Angst vor Messer
Der Mann trat wild um sich, wurde aber schließlich vom Sicherheitsdienst niedergerungen und wenig später von der Polizei abgeführt. Dieter Bohlen, der unverletzt blieb, meint gegenüber der deutschen Tageszeitung "BILD": „Ich hatte Angst. Der hätte ja ein Messer dabeihaben können.“




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |