10. September 2007 15:12

TV-Star Papst 

Bis zu 2,8 Millionen Zuschauer via Fernsehen dabei

Insgesamt 2,8 Millionen Österreicher sahen die ORF-Berichte von der Papst-Reise, ATV punktete bei den jungen Zuschauern.

Bis zu 2,8 Millionen Zuschauer via Fernsehen dabei
© APA

Der Papst bringt Quote. Insgesamt 2,807 Millionen Zuschauer sahen die ORF-Berichte zum Besuch von Papst Benedikt XVI in Österreich. Alle Spezialsendungen des ORF, die sich zwischen Freitag und Sonntag dem Papst-Besuch widmeten, wurden von mindestens einem Drittel des gesamten TV-Publikums zur jeweiligen Sendezeit genutzt. Die ORF-Marktanteile lagen zwischen 29 und 53 Prozent.

Die Top-Quote erzielt der ORF mit der Übertragung des Festgottesdienstes aus Mariazell (Samstag). Im Durchschnitt waren 395.000 Zuschauer dabei, der Marktanteil lag bei 53 Prozent. Die liturgische Eröffnungsfeier vor der Mariensäule "Am Hof" in Wien (Freitag) verfolgten durchschnittlich 406.000 Zuseher, der Marktanteil betrug 49 Prozent. Die Rede des Papstes in der Wiener Hofburg (Freitag) sahen 414.000 Interessierte, der Marktanteil lag bei 35 Prozent. Die Ankunft des Papstes am Flughafen Wien-Schwechat verfolgten durchschnittlich 280.000 Österreicher, Marktanteil 44 Prozent.

Den Besuch des Papstes im Stift Heiligenkreuz (Sonntag) verfolgten 317.000 Zuschauer, Marktanteil 29 Prozent. Das Treffen mit Österreichs Ehrenamtlichen im Wiener Konzerthaus sahen 374.000 Österreicher, Marktanteil 31 Prozent. Die im Rahmen der "Zeit im Bild" übertragene Verabschiedung Papst Benedikts XVI. sahen knapp nach 20.00 Uhr bis zu 1.232.000 Zuschauer, Marktanteil 53 Prozent. Im Schnitt 317.000 sahen das von ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser geleitete "im ZENTRUM", in dem eine Bilanz des Papstbesuchs gezogen wurde (Marktanteil: 20 Prozent).

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Papst-Besuch beflügelt auch ATV-Quote.

"Mit großem Interesse hat das Publikum die hohe Professionalität der ORF-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter honoriert, die unter teils schwierigen Wetterbedingungen für die umfangreiche Berichterstattung über den Besuch von Papst Benedikt XVI. gesorgt haben. Ich danke den rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den drei Medien des ORF und in den Landesstudios für ihren Einsatz und für die hervorragende Qualität ihrer Berichterstattung", bilanziert ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz.

Die Papst-Berichte auf ATV sahen durchschnittlich 60.000 Seher. In der Zielgruppe 12 und 29 erzielte ATV bis zu 7,5 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe der 12-bis 49-jährigen Seher wurden Anteile bis zu 5,3 Prozent erreicht.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare