17. August 2007 15:14

Zielgerade 

Countdown für ORF-Bruchpiloten

Nur noch fünf Kandidaten treten in der ORF-Show "Österreichs schlechtester Autofahrer" an. Großes Finale am 31. August.

Countdown für ORF-Bruchpiloten
© ORF/Günther Pichlkostner

Langsam wird es eng für die Kandidaten von "Österreichs schlechtester Autofahrer" (bis zu 343.000 Seher): In zwei Wochen wird der ungeschickteste Lenker des Landes bei Robert Kratky im ORF gekrönt. Jeder der verbliebenen fünf Teilnehmer – Publikumsliebling Christiane Schöpf aus Tirol, Landsmann Markus Riha, Johann Kurath aus Kärnten, die Wiener Anita Pfeiffer und Doris Wollner – hofft, die Show heute (21.50 Uhr, ORF 1) zu verlassen.

Geländefahrt und Stresstest
"Das ist ärger als in der Achterbahn“, bringt Schöpf die heutige Sendung auf den Punkt. Die Kandidaten schlittern bei einer holprigen Geländefahrt über Stock und Stein. Außerdem müssen sie einen Lieferwagen samt Inhalt sicher ans Ziel bringen und einen Stresstest (u. a. laute Musik, Glasscherben auf der Straße) über sich ergehen lassen. Rihas Fazit: „Was ich gelernt habe, ist, dass das Auto schnell zu einer Waffe werden kann.“

Finale in zwei Wochen
Kommende Woche stehen sich nur noch vier Autofahrer in Kratkys Fahrshow gegenüber, drei von ihnen ziehen ins große Finale am 31. August ein. Nach zwei Ausscheidungsrunden steht dann fest, wer als „schlechtester Autofahrer Österreichs“ in die TV-Geschichte eingeht.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |