27. Februar 2008 17:34

Countdown 

Der EURO 2008-Fahrplan im ORF

Ab 1. Juni wird ORF 1 zum EURO-Sender: Spiele täglich live, "EM-Studio" und ein Glasstudio vor dem Burgtheater.

Der EURO 2008-Fahrplan im ORF
© APA

Der Countdown läuft: Ab Donnerstag, 28. Februa, sind es nur mehr 100 Tage bis zum Anpfiff der EURO 2008, die in Österreich und der Schweiz über die Bühne geht. Vom 7. bis 29. Juni spielen 16 Fußballnationalteams um den Europapokal. Rund um die Europameisterschaft wandelt sich ORF 1 zum EURO-Sender. ORF 1 zeigt alle 31 Spiele live.

Das ist der EURO-Fahrplan des ORF:

  • Schon am 1. Juni steht "Sport am Sonntag" ganz im Zeichen der EURO.
  • Am 2. Juni startet das tägliche "EM-Studio". Mit den täglichen "EM-Studios" (Start am 2. Juni) sind die TV-Zuschauerinnen und -Zuschauer täglich am Ball: Geboten werden aktuelle Live-Gäste, Stimmungsbilder quer durch Österreich und die Schweiz, Hintergrundinfos, spannende Reportagen und vieles mehr. Der vorläufige ORF-Spielplan zur EURO sieht wie folgt aus: Bis zum Anpfiff des ersten Spiels am 7. Juni (Basel) zeigt ORF 1 ab 2. Juni täglich um ca. 18.15 Uhr ein ca. 30- bis 40-minütiges "EM-Studio".
  • Ebenfalls ab dem 2. Juni überträgt der ORF täglich ab 11.45 Uhr live die ÖFB-Pressekonferenz. Am Tag vor dem Spiel der Österreicher ist die Pressekonferenz immer um 10.00 Uhr des Vortages (live in ORF 1) und entfällt am Spieltag, die ORF-Sendefläche zu Mittag wird aber beibehalten.
  • In der Gruppenphase vom 7. bis 14. Juni startet ORF 1 die Live-Berichterstattung vor jedem Spiel zwischen 16.15 und 17.00 Uhr (bei Anpfiff um 18.00 Uhr). Diese dauert bis 19.50 Uhr. Beim zweiten Live-Spiel des Tages ist ORF 1 ab 20.15 Uhr live dabei (Anpfiff: 20.45 Uhr), Dauer bis zirka 24.00 Uhr.
  • In der weiteren Gruppenphase vom 15. bis 18. Juni finden die Spiele jeder Gruppe parallel statt, und zwar mit Anpfiff 20.45 Uhr. ORF 1 zeigt ein Spiel jeweils live und blickt mit Kurzeinstiegen zu den Parallelspielen. Die Entscheidung, welche Spiele live zu sehen sind, fällt drei bis vier Tage vorher. Fixstarter sind jedenfalls Österreich - Deutschland am 16. Juni und voraussichtlich Italien - Frankreich am 17. Juni. Vom Zweitspiel gibt es nach Ende des gezeigten Live-Spiels eine 30-minütige Zusammenfassung. Das "EM-Studio" zeigt ORF 1 in dieser Zeit täglich ab ca. 18.50 Uhr bis 19.50 Uhr bzw. ab ca. 22.45 bis 24.00 Uhr.
  • Vom 19. bis 22. Juni geht die EURO in die Viertelfinalphase, das tägliche "EM-Studio" beginnt um zirka 18.50 Uhr (bis 19.50 Uhr), ab 20.15 bis 24.00 Uhr erfolgt die Live-Berichterstattung rund um das jeweilige Spiel (Anpfiff 20.45 Uhr).
  • Am 23. und 24. Juni ist spielfrei, ORF 1 zeigt ab ca. 18.15 Uhr das "EM-Studio".
  • An den Semifinaltagen (25. und 26. Juni) gibt es um 18.50 bis 19.50 Uhr das "EM-Studio", ab 20.15 Uhr das jeweilige Live-Spiel.
  • Nach zwei spielfreien Tagen am 27. und 28. Juni mit dem "EM-Studio" um 18.15 Uhr erfolgt das große Finale am 29. Juni - ORF 1 startet seine ausführliche Live-Berichterstattung um 18.00 Uhr (Anpfiff: 20.45 Uhr).

Neben dem ORF-Zentrum auf dem Küniglberg und den Berichten aus den Stadien schlägt der ORF zur EURO 2008 einen weiteren Hauptstandorte im Herzen von Wien auf. Voraussichtlich vor dem Eingang des Burgtheaters meldet sich ein ORF-Moderator auseinem Glasstudio. Dort werden prominente Gäste und Experten begrüßt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare