27. August 2007 09:08

ORF-Millionenshow 

Die neuen Regeln

Sicherheits- oder Risikovariante, Wahl zwischen drei oder vier Jokern - das ist die neue "Millionenshow" ab 3. September.

Die neuen Regeln
© ORF/Milenko Badzic

Sicherheit oder Risiko
Erstmals haben Kandidaten, die es bei Armin Assinger in die Mitte schaffen, die Möglichkeit, zwischen zwei Spielvarianten zu wählen: entweder das bewährte, „sichere“ Schema oder eine „Risiko“-Version.

Drei oder vier Joker
Im gewohnten Spielmodus stehen den Kandidaten nach wie vor drei Joker zur Verfügung, in der „Risiko“-Variante gibt es einen Joker mehr.

Zwei oder eine Sicherheitsstufe
In der neuen Spielvariante bekommen die Kandidaten zwar einen Joker mehr, dafür fällt aber die Sicher­heitsstufe bei 15.000 Euro weg. Beantworten sie in diesen Spielmodus eine Frage falsch, stürzen sie immer auf 500 Euro ab. Beim bewährten Schema gibt es nach wie vor zwei Sicherheitsstufen bei 500 und 15.000 Euro.

Der neue Joker
Der neue Joker erlaubt es den Kandidaten, einmalig eine falsche Antwort zu tauschen.

Der neue Telefonjoker
In der neuen Spielvariante dürfen die Kandidaten zwei zusätzliche – damit insgesamt fünf – Personen als poten­zielle Telefonjoker nominieren. Bei der bewährten Spielversion können die Kandidaten ihren Telefonjoker nur aus drei nominierten Bekannten wählen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |