24. Jänner 2008 10:28

ORF-Show 

„Donnerstalk" startet neu

Neue Show mit Roland Düringer geplant. ORF plant Comedy-Offensive: Der „Kaiser“ kommt im September zurück.

„Donnerstalk" startet  neu
© ORF

"Dorfers Donerstalk" ist zurück. Kabarettist Alfred Dorfer meldet sich am Donnerstag (ORF 1, 21.55 Uhr) live aus dem Orpheum in Graz und eröffnet damit die "Donnerstag Nacht" des ORF. Durch die am vergangenen Wochenende abgehaltenen Gemeinderatswahlen in Graz und den vorausgegangenen Wahlkampf mit teilweise stark ausländerfeindlichen Tönen erhält die Sendung besondere Aktualität. Allerlei spitzzüngige Bemerkungen sind garantiert.

Maschek
Neben Dr. Paal, der sich Gedanken über die Globalisierung macht, dem Duo Stermann & Grissemann sowie den Herren von maschek ist diesmal der Unternehmens- und Politikerberater Stepic – gespielt von Lukas Resetarits – zu Gast.

Nach einer längeren Pause – die letzte Sendung lief am 13. Dezember und erreichte 296.000 Zuschauer – strahlt der ORF die satirische Talk-Show künftig wieder im Monatsrhythmus aus. In der Donnerstalk-freien Zeit ist in den kommenden Wochen die Serie "Die 4 da" zu sehen. Nach einem Best of der ersten Staffel stehen ab dem 21. Februar neue Folgen auf dem Programm.

Indessen kündigt ORF-Programmdirektor Wolfgang Lorenz in einem Interview mit dem Magazin "News" eine Kabarett-Offensive in der "Donnerstag Nacht" an. Geplant sind:

  • Eine satirische Gartenshow mit Roland Düringer.
  • Ein Format mit Alf Poier, mit dem man sich laut Lorenz „in konkreten Gesprächen“ befindet.
  • Die Wiederkehr Robert Palfraders in "Wir sind Kaiser" im September.
  • Die mögliche Wiederkehr der Comedy-Talenteshow "Gernots Club".

Albert Sachs in ÖSTERREICH (24. Jänner 2008)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare