24. Oktober 2007 09:18

Creativ-Club 

Edi Böhler ist neuer CCA-Präsident

Der Creativ Club Austria (CCA) hat einen neuen Vorstand und neuen Präsidenten: Eduard Böhler. Auch das Motto ist neu.

Edi Böhler ist neuer CCA-Präsident
© CCA

Bei der heute abgehaltenen Generalversammlung, in der Tibor Bárci nach sechs überaus erfolgreichen Jahren nicht mehr für Vorstand und Präsidium kandidierte, wählte der Creativ Club Austria (CCA) einen neuen Vorstand unter der Leitung von Eduard Böhler.

Dem neuen CCA Führungsgremium gehören neben Böhler (Wien Nord) an: Karin Kammlander (freie Kreative) und Andreas Putz (Jung von Matt), die schon bisher im Vorstand tätig waren, sowie Sebastian Kainz (Demner, Merlicek & Bergmann), Patrik Partl (Draftfcb Kobza), Gerda Reichl-Schebesta (TBWA Wien) und Alexander Rudan (Ogilvy).

Offizielle Wahl im November
Im November wird die konstituierende Vorstandssitzung stattfinden, in der der neue CCA-Präsident von den Vorstandsmitgliedern formell gewählt wird. Die neue Führung des Creativ Club Austria in einer ersten Stellungnahme: "Wir freuen uns über die breite Zustimmung der Mitglieder und darauf, mit einem gut abgestimmten Team diese Aufgabe zu übernehmen. Wir werden in den nächsten Wochen unser Programm im Detail präsentieren. Soviel sei schon verraten: Der CCA wird sich verstärkt als working tool für die werbetreibende Wirtschaft präsentieren."




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |