06. Februar 2008 15:07

Durchgefallen 

"Kommissar Rex" auf italienisch flopt

Italienische Zuschauer sind vom neuen "Kommissar Rex", der in Rom spielt, enttäuscht. Dennoch Rekordeinschaltquote.

"Kommissar Rex" auf italienisch flopt
© Location Austria

Die neue Staffel von "Kommissar Rex", die diesmal in Rom spielt, hat in Italien zwar Rekordeinschaltsquoten gemeldet, scheint jedoch die italienischen Zuschauer zutiefst zu enttäuschen. Die neue Serie in der "Ewigen Stadt" habe mit der bisherigen Version mit Wiener Kulisse nichts mehr zu tun, berichtete der italienische Konsumentenschutzverband Codacons, der von Protesten wütender Zuschauer überhäuft wurde.

Rex jetzt in Rom
"Für die italienischen Zuschauer ist die Serie jetzt nicht mehr dieselbe. Sie heißt erstens nicht mehr 'Kommissar Rex' wie bisher, sondern nur noch 'Rex'. Der Hund ist zwar derselbe geblieben, alles andere ist geändert worden: Stadt, Schauspieler, Rhythmus. Jetzt ist 'Rex' nur noch eine normale italienische Serie, wie viele andere. Mit dem Einstieg neuer Produzenten sind auch Regie und Drehbuch geändert worden. Eine Serie, die die Zuschauer liebten, ist entstellt worden", hieß es in einer Presseaussendung des Konsumentenschutzverbands.

Commissario statt Kommissar
Dabei beschert "Rex" Italiens öffentlich-rechtlicher TV-Anstalt RAI höchste Einschaltquoten. Über sechs Millionen Zuschauer verfolgten am Dienstag den zweiten Teil der neuen Serie. Der zweibeinige TV-Ermittler der Serie ist der Südtiroler Kaspar Capparoni, der den römischen Commissario Lorenzo Fabbri verkörpert und somit in die Fußstapfen von Tobias Moretti tritt.

In der Serie ist Capparoni ein Kommissar, der aus Wien nach Rom reist, um mit der italienischen Polizei in einem Doppelmord zu ermitteln. Kommissar Fabbri liebt Bach und Rock-Musik der 70er Jahre. Er trägt gern Jeans und Jacken. Seine Mitarbeiterin Katia Martelli, die spanische Schauspielerin Pilar Abella, ist in den Kommissar verliebt, muss sich aber mit der Eifersucht des Hundes auseinandersetzen. Der neue "Rex" soll noch heuer im ORF zu sehen sein. Am 18. Februar beginnen bereits die Dreharbeiten für die nächste Rex-Staffel in Rom.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare