01. Oktober 2007 19:01

ORF-Quoten 

Erholung, aber keine Entspannung im September

Auch Papst-Besuch und „Zodiak“ retten den ORF-Marktanteil im September nicht. VOX überrascht mit kräftigem Plus.

Erholung, aber keine Entspannung im September
© ORF/MR Film

Der Marktanteil des ORF liegt mit 38,1 Prozent auch im September hinter jenem aus dem Vergleichsmonat des Vorjahres zurück (2006: 41,8 Prozent). Vor allem die Berichte um Natascha Kampusch sorgten 2006 für einen starken September. Hingegen können die Top-Werte für die Sendungen rund um den Papst-Besuch und den Thriller "Zodiak" (bis 36 Prozent Marktanteil in ORF 1) das staatliche Fernsehen noch nicht auf Vorjahresniveau heben. Ziel von ORF-Boss Alexander Wrabetz war, das bereits im August zu erreichen.

ORF 2 verlor mit 2,4 Prozentpunkten im September deutlicher als ORF 1 mit 1,3 Punkten. ORF erreichte im September einen Marktanteil von 13,8 Prozent,ORF von 24,3 Prozent. Wobei beide Sender gegenüber dem vergangenen Ausgust leicht zulegen. ORF 1 lag im August bei 13, 1 Prozent, ORF 2 bei 23,6 Prozent

ATV stagniert
Der Sender VOX, der zur RTL-Gruppe zählt, gehört ebenso wie Sat.1 zu den Gewinnern. Beide legen um 0,7 Prozentpunkte zu. Wobei VOX - ein Sender der sogenannten zweiten Generation - im September einen Marktanteil von 4,7 Prozent erzielte. Damit reicht der Kleinsender bereits knapp an ProSieben mit 4,9 Prozent Marktanteil heran. Der Sat.1-Marktanteil lag bei 7,5 Prozent.

Schwierig ist die Lage für den vor dem Verkauf stehenden österreichischen Privatsender ATV, der im Jahresvergleich zwar 0,2 Punkte gewann, aber immer noch weit hinten liegt. Mit 2,3 Prozent Marktanteil iegt ATV erneut leicht unter dem Wert des Vormonats. Im August erzielte der Privat noch einen Marktanteil von 2,4 Prozent.

Marktanteile Kabel-/Satellitenhaushalte September 2007

ORF 1: 13,8 Prozent (September 2006: 15,1 Propzent)
ORF 2: 24,3 Prozent (26,7 Prozent)
ORF gesamt: 38,1 Prozent (41,8 Prozent)
RTL: 6,7 Prozent (6,6 Prozent)
Sat.1: 7,5 Prozent (6,7 Prozent)
ProSieben: 4,9 Prozent (5,1 Prozent)
RTL II: 3,0 Prozent (2,6 Prozent)
VOX: 4,7 Prozent (4,0 Prozent)
ARD: 4,0 Prozent (4,3 Prozent)
ZDF: 4,3 Prozent (4,4 Prozent)
3 Sat: 1,5 Prozent (1,3 Prozent)
BFS: 2,0 Prozent (1,9 Prozent)
kabel eins: 2,9 Prozent (2,9 Prozent)
Super RTL: 1,8 Prozent (1,8 Prozent)
Eurosport: 1,1 Prozent (1,3 Prozent)
DSF:0,7 Prozent (0,7 Prozent)
ATV: 2,1 Prozent (2,3 Prozent)
TW1 01 Prozent (0,1 Prozent)
ORF Sport plus: 0,2 Prozent (0,2 Prozent)
GoTV: 0,1 Prozent (0,1 Prozent)
Cafe Puls (4 Sender): 0,2 Prozent (0,3 Prozent)
Rest: 11,8 Prozent (13,7 Prozent)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare