01. Oktober 2007 10:38

Digital-TV 

Finale für DVB-T-Umstellung

In Wien, großen Teilen Niederösterreichs und des Nordburgenlands wird vom 1. Oktober der Fernsehempfang auf DVB-T umgestellt.

Finale für DVB-T-Umstellung
© ORS

Finale der Umstellung auf terrestrisches Antennenfernsehen. Am Montag weisen ORF und ATV in den betroffenen Gebieten Ostösterreichs auf die Umstellung hin. Der Fernsehempfang über die Hausantenne ist nach einer Übergangszeit ab 22. Oktober dann nicht mehr möglich. Auch in Tirol werden weitere Gebiete am 22. Oktober 2007 umgestellt

Die Sendeanlagen Himmelhof, Kahlenberg, Neuwaldegg und Jauerling für Wien bzw. Niederösterreich, sowie der Sender Heuberg im Burgenland werden endgültig auf digitale Übertragung umgerüstet. In Tirol werden weitere Gebiete ebenfalls ab dem 22. Oktober ausschließlich digital versorgt.

Umstellung in Wien und St. Pölten
In und rund um Wien, in St. Pölten, dem Weinviertel, der Region um den Jauerling können ORF 1, ORF 2 und ATV über Antenne dann ausschließlich digital empfangen werden. Dies trifft auch auf Eisenstadt und Mattersburg samt Umgebung zu. Alle "Antennenhaushalte", die diese Umstellung betrifft, erkennen den Umrüstbedarf am DVB-T Laufband, das ab 1. Oktober auf ORF 1, ORF 2 und ATV übertragen wird.

Zuseher, die ORF 1, ORF 2 und ATV von einem dieser Sender über Antenne empfangen, müssen ihre TV-Empfangsgeräte bis zum 22. Oktober auf DVB-T um- bzw. aufrüsten. Darunter fallen auch jene TV-Zuseher, die über Analog-SAT fernsehen, da auch sie die Antenne zum Empfang der österreichischen Programme nutzen.

"Die Umstellung des Antennenfernsehens auf DVB-T schreitet in Österreich zügig voran. Nach der Umrüstung von bereits sechs Landeshauptstädten und Umgebung, folgen nun die östlichen Bundesländer", sagt Michael Wagenhofer, Geschäftsführer der Digitales Fernsehen Förder GmbH. "Damit sind dann bereits vier von fünf Österreichern mit dem digitalen Antennenfernsehen versorgt."

Neue Gebiete in Tirol umgestellt
Auch in Tirol geht die Umstellung des Antennenfernsehens auf DVB-T weiter: Die Sendeanlagen Kitzbüheler Horn, Zugspitze und Gries am Sellrain werden ab dem 22. Oktober ausschließlich digital übertragen. Dann heißt es für die Gebiete Raum Kitzbühel, Brixental, Ehrwalder Becken, Gries, Praxmer und Juifenau ebenfalls umstellen




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |