23. Juli 2008 13:36

Knebelvertrag 

Flower-Power im "Summer of bob"

Hippy-Freiheit statt Knebelverträgen beim Handytelefonierer propagiert Demner, Merlicek & Bergmann in der neuen Kampagne für "bob".

Flower-Power im "Summer of bob"
© Demner, Merlicek & Bergmann

Es ist Sommer. Und es ist der "Summer of bob". Das verspricht die Werbeagentur Demner, Merlicek & Bergmann in der neuen Kampagne für den Handy-Anbieter bob. Und im "Summer of bob" werden Handytelefonierer von ihren vertraglichen Fesseln befreit.

Freie Liebe war erst der Anfang. Denn 2008 haben viele Menschen ein neues Freiheitsbedürfnis: Handyknebelverträge mit Bindung, Grundgebühr und Mindestumsatz bewirken eine gesellschaftlich tolerierte Unfreiheit. Bis jetzt, denn nun inszeniert die Wiener Werbeagentur für "bob" in TV, Hörfunk, auf Plakat und Print den „Summer of bob“.

Credits
Auftraggeber: mobilkom austria - bob
Geschäftsleitung: Hannes Ametsreiter
Werbe- und Marketingleitung: Niklas Duffek, Reinhard Zuba, Claudia Huber und Philipp Serentschy
Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann
Geschäftsleitung: Harry Bergmann
CD: Francesco Bestagno
AD: Francesco Bestagno und Alan Galekovic
Text: Werner Bühringer und Alexander Hofmann
Etat-Director: Stefan Schindele
Beratung: Maria Obermayer und Lukas Pallamar
TV-Producer: Maresi McNab
HF-Producer: Sahinaz Agamola-Schauer
Produktion: Sabotage Films
Regie: Bernhard Landen
Tonstudio: Tic Music
Musik: California Dreamin – The Mama’s & The Papa’s




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |